100. Geburtstag der SPD Wahlschied

Parteigeschichte : 100. Geburtstag der SPD Wahlschied

(eng) Auf ein Jahrhundert Geschichte kann der SPD-Ortsverein Wahlschied zurück blicken. Mit einem zweitägigen Fest wurde das Jubiläum gewürdigt. Der Ortsvereinsvorsitzende Rainer Müller begrüßte zu diesem Anlass fast die komplette saarländische Parteispitze mit der Landesvorsitzenden Anke Rehlinger, Generalsekretär Christian Petry, dem Europaabgeordneten Jo Leinen, Regionalverbandspräsident Peter Gillo, Kreischef Pascal Arweiler und dem Ortsvorsteher und Landtagsabgeordneten Reiner Zimmer.

Daneben gaben sich zahlreiche Vertreter Wahlschieder Vereine und Institutionen, anderer Parteien und Repräsentanten aus Kultur und Wirtschaft ein Stelldichein. In ihrer Ansprache unterstrich Anke Rehlinger, dass die Sozialdemokraten in ihrer mehr als 150 Jahre währenden Geschichte immer eine tragende, die Gesellschaft prägende Rolle gespielt habe. Jo Leinen, seit 20 Jahren Mitglied im europäischen Parlament, mahnte: Die europäische Einigung sei nicht selbstverständlich, gerade jetzt sei sie wieder in Gefahr, „wir müssen ständig um die europäische Integration kämpfen“. Ortsvereinsvorsitzender Rainer Müller schilderte aus den Anfängen der SPD in Wahlschied, dass deren Gründer ausschließlich Bergleute gewesen seien, die nach dem Ersten Weltkrieg politisch aktiv geworden waren. Darauf aufbauend, habe habe die SPD die Entwicklung des Ortes in den vergangenen 100 Jahren maßgeblich geprägt. Der SPD-Gemeindeverbandvorsitzende Peter Reimann konstatierte: „100 Jahre und kein bisschen alt.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung