| 20:25 Uhr

Aus dem Polizeibericht
Häuserfront stoppt eine unfreiwillige Fahrt

Sulzbach. Am vergangenen Samstag ereignete sich gegen 17 Uhr ein Verkehrsunfall im Quierschieder Weg in Sulzbach. Eine 72 Jahre alte Frau befuhr nach Polizeiangaben mit ihrem  Auto den Quierschieder Weg in Fahrtrichtung Hühnerfeld. Als die dortige Ampel auf Rot schaltete, verlangsamte die Rentnerin ihre Fahrt und wollte den Pkw vor der Ampel anhalten. Nach Angaben der Fahrzeugführerin sei dann plötzlich der Gang herausgesprungen. Das Auto begann rückwärts zu rollen und nahm dabei immer mehr Geschwindigkeit auf. Nachdem das Fahrzeug circa 50 Meter  die an dieser Stelle stark abschüssige Straße hinab gerollt war, gelang einer Hausfront, was die Frau hinterm Lenkrad zuvor vergeblich versuchte, nämlich das Auto zu stoppen, so die Polizei. Etwa  20 Meter  vor der Einmündung Fischbacher Weg fuhr der Pkw gegen eine Häuserecke und blieb dort stehen. Da die Fahrerseite und auch das Fahrzeugheck an die Häuserfronten gedrückt war,  musste die Frau ihr Fahrzeug über die Beifahrertür verlassen.

Durch das ungewöhnliche Parkmanöver wurde zum Glück niemand verletzt. Auch die Frau überstand die Rückwärtsfahrt ohne Blessuren. An dem Personenwagen entstand Totalschaden und die Hausfront wurde überdies beschädigt. Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich keine weiteren Verkehrsteilnehmer auf der Straße.