Gymmotion in der Saarlandhalle in Saarbrücken feiert 20-jähriges Jubiläum

Gala in der Saarlandhalle : Saarlands Top-Turner bei der „Gymmotion“

Auf Besucher der 20. Ausgabe der Gala in Saarbrücken warten Artistik, Theater, Musik und großer Sport.

Die Gala „Gymmotion“ steht heute für eine Show aus Turnen, Theater, Artistik und Varieté, die mit Choreografien, Effekten und Musik aufwändig in Szene gesetzt wird. Als die Veranstaltung vor 20 Jahren das erste Mal in der Saarlandhalle Saarbrücken gastierte, war das noch anders: „Ursprünglich war ‚Gymmotion‘ eine reine Turngala“, blickt Harald Stephan zurück. 2003 hat er die Regie der Gala übernommen, die Sport und Show kombiniert.

2019 feiert das Spektakel nun sein 20-jähriges Jubiläum. Am 5. Dezember, 19.30 Uhr, möchte der Ex-Tänzer von DJ Bobo im neuen Programm „Flying Energy“ Kraft, Dynamik und Hochgeschwindigkeits-Entertainment bündeln. In der Region wird „der Sport großgeschrieben“, erklärt Stephan bei der Programm-Vorstellung, warum die Saarlandhalle bereits seit der Anfangszeit der Gala ausverkauft ist. Auch für ihn habe die Halle eine besondere Atmosphäre und das Publikum sei dicht dran am Geschehen.

Für Jürgen Leiner ist die Jubiläums-Ausgabe dagegen eine Premiere – allerdings nur als Präsident des Saarländischen Turnerverbunds, der die Show ausrichtet. Denn auch er hat diese schon als Zuschauer mit verfolgt: „Auch für 2019 sind jetzt schon 2000 der 3200 Karten weg.“ Zu dem Erfolgs-Geheimnis gehöre, dass sich im Vorprogramm vor den nationalen und internationalen Stars der Turn- und Artistik-Szene auch Vereine des Verbandes präsentieren könnten. So steht dieses Mal das Kinderturnen im Mittelpunkt einer gemeinsamen Vorführung von fünf Vereinen mit 120 Jugendlichen. Zudem treten die Turn-Comedians „Die Ottentaler“ auf. Und zum Jubiläum seien die saarländischen Top-Turnerinnen Pauline und Helene Schäfer mit dabei.

„Ich bin immer wieder selbst überrascht“, antwortet Regisseur Stephan auf die Frage, wie er stets auf neue Ideen für den Titel und das Programm der Shows komme. Und er ergänzt: „Aber ich hatte das Glück, dass ich mein Hobby zum Beruf machen konnte.“ Entsprechend würden ihm seine Kreationen einfach zufliegen. So auch bei „Flying Energy“. Dieses Mal gebe es wieder neue Nummern. Wie zum Beispiel das Duo Ferrandino, das Akrobatik mit Rollschuhlauf verbindet: „Absolut Weltklasse“, schwärmt er. Und das Duo Idols präsentiert mit Leichtigkeit schwierige Tricks an den Strapaten.

Die Gruppe „White Gothic“ aus der Ukraine gehöre dagegen zu den besten Hand-auf-Hand-Artisten der Welt. Aus Japan kommen „Kokushikan“, die Körperkunst in Perfektion versprechen. Olena Shapoval ist am Luftring zu sehen. Und „The Light Crew“ sorgt für fliegende Lichter und virtuelle Wände in der Saarlandhalle.

Aus dem Bereich Leistungssport sind unter anderem die deutsche Nationalmannschaft der Rhythmischen Sportgymnastik, der Welt- und Vizeweltmeister im Rhönradturnen Luca Christ sowie Turner der belgischen Nationalmannschaft und Turner der Turn-Bundesliga mit einer Barrenshow dabei. Mit englischem Humor führt das „Wall Street Theater“ durch das Programm.

Weitere Infos: www.stb.saarland

Mehr von Saarbrücker Zeitung