Von Grease bis Les Misérables

Eine Premiere erwartete das Publikum am Samstag in der Rosseltalhalle – die erst 18-jährige Bianca Basler präsentierte dort ihr erstes Soloprojekt. Basler wirkt auch im Gunni Mahling Showensemble mit.

Im Publikum entdeckt Bianca Basler viele Gesichter aus ihrem Freundes- und Familienkreis. "Ich bin 18 Jahre alt", verrät die Sängerin denjenigen, die sie noch nicht kennen. Bei ihrem ersten Soloprojekt präsentiert sich das junge Talent wie ein alter Hase, von Lampenfieber keine Spur.

Musical-Highlights stehen am Samstagabend in der Rosseltalhalle auf dem Programm. Ob Grease , Elisabeth, Les Misérables, Hairspray, Dracula oder Mozart - problemlos schlüpft Basler in die verschiedenen Rollen. Sie erzählt von Wehmut, schlaflosen Nächten, kleinen Träumen. Und natürlich von der großen Liebe: "Der Prinz ist fort, das Schloss ist leer, und die Prinzessin lacht nicht mehr."

Bei den Duetten steht ihr Maximilian Millen zur Seite. Gesanglich unterstützt wird die Newcomerin auch von Sue Lehmann und Svenja Hinzmann. Eine Live-Band, die von David Punstein geleitet wird, ist ebenfalls dabei.

Die Gemeinde Großrosseln präsentiert die Sängerin gemeinsam mit dem bekannten Produzenten, Nachwuchsförderer und Konzertveranstalter Gunni Mahling. In dessen Showensemble singt Basler seit Herbst 2015. Erste musikalische Erfahrung sammelte das in Neunkirchen geborene Talent bereits mit vier Jahren in einem Kinderchor.

Die rund 80 Zuhörer klatschen, jubeln. Und auch Gunni Mahling ist beeindruckt von der Vorstellung, die sein Schützling mit 18 Jahren abliefert. "Ich finde es unfassbar", schwärmt er in der Pause.

Im zweiten Teil des Abends überzeugt die ausdrucksstarke Sopran-Stimme. "Es hat mir sehr viel Spaß gemacht", verkündet die junge Sängerin gegen Ende ihres zweieinhalbstündigen Auftritts. Dem Publikum hat es offensichtlich auch gefallen - mit stehenden Ovationen werden die Sänger und die Band von der Bühne verabschiedet.