| 21:02 Uhr

Interkulturelle Woche startet
In Völklingen begegnen sich Kulturen

Highlight bei der Interkulturellen Woche 2017: Schüler der Gemeinschaftsschule Sonnenhügel zeigten in der Kulturhalle Wehrden ihr Stück „Haus in Flammen“.
Highlight bei der Interkulturellen Woche 2017: Schüler der Gemeinschaftsschule Sonnenhügel zeigten in der Kulturhalle Wehrden ihr Stück „Haus in Flammen“. FOTO: Thomas Seeber
Völklingen. Nachbarn kommen zusammen. Man trifft sich bei Essen und Trinken, Musik, Tanz und Spiel. Die Interkulturelle Woche, die nun wieder in Völklingen startet, bietet dafür viele Gelegenheiten.

„Vielfalt verbindet“ lautet das Motto der Interkulturellen Woche. In Völklingen wird vom 24. September bis zum 30. September ein umfangreiches Programm angeboten, das auf vielfältige Weise informiert. Die Interkulturelle Woche wird von der Stadt Völklingen in Zusammenarbeit mit dem Sozialministerium und einer großen Zahl von Vereinen, Verbänden und Gruppen organisiert.


Gestartet wird die Interkulturelle Woche am 24. September mit der Fachveranstaltung „Kinder gehören dazu – gutes Aufwachsen in Völklingen“ der Caritas Saarbrücken und Umgebung. Das Programm beinhaltet neben einem Referat von Prof. Gaby Straßburger (Katholische Hochschule für Sozialwesen in Berlin) zum Thema „Sozialraumorientierung und Partizipation“ die Vorstellung von Projekten der Prävention und Partizipation in der Kinder- und Jugendarbeit in Völklingen. Dazu sind insbesondere Vertreter von Institutionen, die ihren Arbeitsschwerpunkt mit Kindern und Jugendlichen haben, eingeladen.

Bis zum 30. September folgen weitere 16 Veranstaltungen. Insgesamt 23 Vereine, Verbände und Gruppen nehmen an der Interkulturellen Woche 2018 teil. Das ausführliche gedruckte Programm ist bei der Stadt Völklingen erhältlich: Fachdienst Jugend, Frauen, Senioren und Integration, Telefon (0 68 98) 13 24 42. Im Folgenden eine kleine Übersicht:



Dienstag, 25. September, 13 bis 16 Uhr, Awo-Landesverband Saarland, Stadtteilprojekt Völklingen-Wehrden „Nachbarn kommen zusammen“, Schaffhauser Straße 25. Der Awo-Landesverband Saarland hat im April dieses Stadtteilprojekt gestartet. Ziel ist die Verbesserung der Lebensqualität und der Versorgung von älteren Menschen. Projektleiterin Sennur Agirbasli wird die Aktivitäten des Stadtteilbüros darstellen. Interessierte sind eingeladen.

Dienstag, 25. September, 16 bis 18 Uhr, Arbeiterwohlfahrt, Seniorenzentrum in Ludweiler, Spessartstraße 1, „Spanien Olé““. Die Arbeiterwohlfahrt veranstaltet einen spanischen Nachmittag als kulinarische Reise mit musikalischer Begleitung, Eintritt frei.

Dienstag, 25. September, 17 bis 18.30 Uhr, Awo-Landesverband Saarland, Stadtteilprojekt Völklingen-Wehrden, Schaffhauser Straße 25, Türkisch-Schnupperkurs, Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter Tel. (0 68 98) 5 00 33 13 oder Sennur.Agirbasli@lvsaarland.awo.org

Mittwoch, 26. September, 11.30 bis 14 Uhr, Eleganz-Bildungsverein, Rathausstraße 37, Völklingen, Interkulturelles Essen, Eintritt frei.

Mittwoch, 26. September, 14 bis 17 Uhr, Grundschule Bergstraße-Röchlinghöhe, Bergstraße 30, Völklingen, Mitmachnachmittag für Familien mit dem Mitmachzirkus Kokolores, Schminken und Basteln und Vorleseaktion, Eintritt frei.

Mittwoch, 26. September, 18 bis 20 Uhr, Pfarrzentrum St. Hedwig, Schaffhauserstraße 156a, Interkulturelles Begegnungsfest für alle Menschen aus dem Stadtteil Wehrden, Eintritt frei.

Donnerstag, 27. September, 10 bis 12 Uhr, Arbeiterwohlfahrt-Saar, Stadtteilprojekt Völklingen-Wehrden, Schaffhauser Straße 25, Ebru-Malerei, Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter Tel. (0 68 98) 5 00 33 13 oder Sennur.Agirbasli@lvsaarland.awo.org

Donnerstag, 27. September, 10 bis 13 Uhr, Gemeinwesenarbeit & Kinderhaus Marktstraße 15, Völklingen, Veranstaltung „Unser Weltenbaum“. Besucherinnen und Besucher, die Gemeinschaftswerte herausfinden wollen, sind bei freiem Eintritt herzlich eingeladen. Auch ein Büffet mit internationalen Spezialitäten erwartet sie.

Donnerstag, 27. September, 16 bis 18 Uhr, Geschäftsstelle des Deutschen Kinderschutzbundes, Rathausstraße 14, Völklingen, Spiele aus aller Welt. Mitarbeiterinnen des Kinderschutzbundes spielen mit den Kindern Spiele aus Deutschland und aus anderen Ländern, Eintritt frei.

Donnerstag, 27. September, 15 bis 18 Uhr, Versöhnungskirche, Poststraße 48, Völklingen, Erntedankfest im Nordbeet, alle Interessierten sind eingeladen, Eintritt frei.

Donnerstag, 27. September, 16 bis 19, Pfarrzentrum Herz Jesu in Ludweiler, Spessartstraße 2, „Interkulturelle Hausmusik“. Bürgerinnen und Bürger treffen sich bei Musik, Tänzen, Essen und Trinken aus verschiedenen Kulturkreisen, um sich kennen zu lernen, Eintritt frei.

Freitag, 28. September, 14 bis 16 Uhr, Schülerzentrum Grünes Haus, Schillerstraße 2, Völklingen, Kulturentreffen. Menschen mit und ohne Fluchterfahrung kochen und essen miteinander Spezialitäten aus ihren Herkunftsländern und stellen sich persönlich vor, Eintritt frei.

Samstag, 29. September, 10 bis 15 Uhr, Verein Baris, Saarstraße 25, Völklingen, „Kreative Vielfalt in Kunst“. Bilder und Vorbilder internationaler berühmter Malerinnen und Maler sollen Kindern von 8 bis 12 Jahren Anregungen geben, eigene Werke kreativ zu gestalten, Eintritt drei Euro.

Samstag, 29. September, 17 bis 20 Uhr, TC Blau-Weiß Lauterbach, im Felsenbrunner Graben, Zuwanderertreff 2018. Bei dieser Veranstaltung treffen sich Einheimische mit Zuwanderern aus der Region. Die Seniorengruppe des Jugendorchesters Großrosseln spielt volkstümliche Melodien. Für Essen und Trinken ist gesorgt, Eintritt frei.

Sonntag, 30. September, 13 bis 19 Uhr, Interkulturelles Kompetenzzentrum der Arbeitskammer des Saarlandes, Saarstraße 25, Völklingen, Interkulturelles Tavlaturnier. Alle Freundinnen und Freunde des Spiels sind eingeladen. Eintritt frei, Anmeldung: erforderlich bis 25. September unter Tel. (0 68 98) 2 32 55 oder doris.bechtel@arbeitskammer.de