| 20:19 Uhr

Umbau-Pläne für das Karlsbrunner Jagdschloss

Karlsbrunn. Lange war es still um die ehrgeizigen Pläne zum Um- und Ausbau des denkmalgeschützten Karlsbrunner Jagdschlosses, die der saarländische Umweltminister Stefan Mörsdorf bei der Eröffnung des angrenzenden Schlossgartens im Juni 2008 bekannt gab. Der Südflügel des denkmalgeschützten Barockbaus, hieß es vor Jahresfrist, solle saniert werden und dann als Veranstaltungsort dienen

Karlsbrunn. Lange war es still um die ehrgeizigen Pläne zum Um- und Ausbau des denkmalgeschützten Karlsbrunner Jagdschlosses, die der saarländische Umweltminister Stefan Mörsdorf bei der Eröffnung des angrenzenden Schlossgartens im Juni 2008 bekannt gab. Der Südflügel des denkmalgeschützten Barockbaus, hieß es vor Jahresfrist, solle saniert werden und dann als Veranstaltungsort dienen. Zu den Kosten nannte Mörsdorf nur eine erste Schätzung: rund eine halbe Million Euro. Das Ziel dabei: Der Garten, im Rahmen des Projekts "Gärten ohne Grenzen" für touristische Zwecke hergerichtet, soll "bespielt" und mit Leben gefüllt werden, um so Besucher in den Warndt zu ziehen. Der erste Spatenstich, zu dem sein Ministerium vor einigen Wochen bereits eingeladen hatte, wurde freilich wieder verschoben, auf unbestimmte Zeit. Dennoch verfolgen das Land - es ist Dienstherr des Schloss- und Garten-Eigentümers, des Saarforst-Landesbetriebs - und die Gemeinde Großrosseln das Projekt offenbar weiter: Sie laden für heute, 19 Uhr, gemeinsam zu einer Informationsveranstaltung nach Karlsbrunn ein. Dabei will Umwelt-Staatssekretär Rainer Grün die Pläne zum Umbau des Schloss-Südflügels, des Forstgartens selbst und des Schlosscafés erläutern und auch das dahinter stehende Gesamtkonzept. Die "Bespielung" des Forstgartens hat übrigens schon begonnen: Saarforst veranstaltet in Kooperation mit der Kommune Großrosseln und dem Regionalverband Konzerte und geführte Wanderungen im Garten und drumherum; das Programm ist im Internet zu finden. dd Informations-Veranstaltung heute, 19 Uhr, Nebenraum der Turnhalle Karlsbrunn (Zum Tiefen Graben 22).