1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Großrosseln

Überherrn II steigt in die Kreisliga A Saar auf

Überherrn II steigt in die Kreisliga A Saar auf

Überherrn. Riesenjubel beim SSV Überherrn II: Nach dem 4:3 (3:2)-Sieg am vergangenen Mittwochabend gegen die Reserve des SV Bübingen hat Überherrn die Meisterschaft in der Kreisliga B Südwest errungen und steigt in die Kreisliga A Saar auf. Notwendig war das Entscheidungsspiel in Karlsbrunn, weil beide Mannschaften nach der Saison 63 Punkte auf ihrem Konto hatten

Überherrn. Riesenjubel beim SSV Überherrn II: Nach dem 4:3 (3:2)-Sieg am vergangenen Mittwochabend gegen die Reserve des SV Bübingen hat Überherrn die Meisterschaft in der Kreisliga B Südwest errungen und steigt in die Kreisliga A Saar auf. Notwendig war das Entscheidungsspiel in Karlsbrunn, weil beide Mannschaften nach der Saison 63 Punkte auf ihrem Konto hatten. Doch auch Bübingen kann trotz der Niederlage feiern. Denn der SV stand wegen einem freien Platz in der Kreisliga A Halberg bereits vor dem Spiel als Aufsteiger in diese Klasse fest. So lastete der Druck vor dem Spiel also auf Überherrn, dass gewinnen musste, um aufsteigen zu können. Trainer Jörg Hein erklärte: " Wir müssen heute gewinnen, andernfalls stehen wir mit leeren Händen da, müssten dann weiter in der B-Klasse Südwest spielen."200 Zuschauer sahen ein Spiel, das bis zum Schluss spannend verlief. Überherrn, zu Beginn mit der besseren Spielanlage, erarbeitete sich einige Torgelegenheiten. Pech für Stephane Weber, als er mit einem tollen Schuss den Pfosten des Bübinger Tors traf. In der Drangperiode von Überherrn fiel nach einem Konter das 1:0 für Bübingen. In der 22 Minute traf Sebastian Mootz. Überherrn schlug aber gleich zurück, schaffte durch Ronny Keil den Ausgleich (24. Minute) - und erzielte durch einen Doppelschlag von Stephane Weber (32. und 34.) die 3:1-Führung. Zwei Minuten vor Halbzeit erzielte Bübingens Dennis Burkhardt den Anschlusstreffer zum 2:3.Nach dem Seitenwechsel war Bübingen zunächst weiter oben auf, nachdem wieder Burhardt nach 56 Minuten den Ausgleich besorgte. Mit fortlaufender Spielzeit wurde die Partie dann immer mehr zum offenen Schlagabtausch. Beide Mannschaften waren bemüht, die Entscheidung herbei zu führen. In der 88. Minute brachen dann bei den vielen Fans aus Überherrn alle Dämme, als Christian Paquet mit einem hartem Schuss der viel umjubelte Siegtreffer gelang. Als Schiedsrichter Klaus Schmitt vom SV Ludweiler das Spiel abpfiff, lagen sich die Spieler von Überherrn in den Armen. Im Rausch der Freude sangen sie "So sehen Sieger aus..."