Trotz Nieselregens gut besuchte Eröffnung der Martinikirmes

Trotz Nieselregens gut besuchte Eröffnung der Martinikirmes

Karlsbrunn. Bei mäßigem Wetter, aber guter Laune und über einhundert Besuchern ging die traditionelle Martinikirmes in Karlsbrunn am Samstag mit dem Fassanstich durch Ortsvorsteherin Petra Fretter in eine neue Runde. Sie bedankte sich bei allen Helfern, insbesondere bei den Schaustellern, die der Martinikirmes die Treue, und somit die Tradition mit hoch halten

Karlsbrunn. Bei mäßigem Wetter, aber guter Laune und über einhundert Besuchern ging die traditionelle Martinikirmes in Karlsbrunn am Samstag mit dem Fassanstich durch Ortsvorsteherin Petra Fretter in eine neue Runde. Sie bedankte sich bei allen Helfern, insbesondere bei den Schaustellern, die der Martinikirmes die Treue, und somit die Tradition mit hoch halten. Als kleine Aufmerksamkeit hatte sie für die Schausteller Wein und für die Kinder ein paar Süßigkeiten dabei. Trotz Dauerregens ließen sich die Gäste das von einer Brauerei aus der Region gesponserte Festbier schmecken. Riesenspaß hatten auch die Fahrgäste des Autoscooters. Noch bis zum Mittwoch wird auf dem Festplatz mit Musik und gutem Essen gefeiert. So lädt die Ortsvorsteherin am Montagmorgen zum Kirmesfrühschoppen ins Sportheim Wiesental und ab 19 Uhr zu einem bunt gemischten Musikabend mit Chansons, Evergreens, Hits und Oldies. Dienstagsabends steht Lammessen auf dem Programm und mittwochsabends Heringsessen im Sportheim. bub