| 20:28 Uhr

Was in Großrosseln 2017 los war
Still, aber geschäftig: Das Jahr in Großrosseln

Großrosseln. Von Doris Döpke

Im Warndt verläuft 2017 unspektakulär, ohne große Neuerungen, ohne großen Streit. Aber es ist ein tätiges Jahr. Die Gemeinde Großrosseln lässt Kanäle sanieren und Breitbandkabel verlegen, die Arbeiten kommen gut voran. Das neue Feuerwehrgerätehaus in Dorf im Warndt  entsteht. Beim  Versammlungsraum in Karlsbrunn muss umgedacht werden, der geplante Anbau ans Fußball-Vereinsheim erweist sich als nicht realisierbar. Und still und leise treibt der Zweckverband Regionalentwicklung Warndt die – mühseligen – Vorbereitungen für die Sanierung des barocken Jagdschlosses voran.