| 20:28 Uhr

Pfarrei Heilig Kreuz
Sternsinger ziehen durch den Warndt

Drei der acht Sternsingergruppen, die Anfang 2017 in Geislautern unterwegs waren: von links Clara, Pauline, Julius, Luise, Joshua, Lotte, Marvin und Lena.
Drei der acht Sternsingergruppen, die Anfang 2017 in Geislautern unterwegs waren: von links Clara, Pauline, Julius, Luise, Joshua, Lotte, Marvin und Lena. FOTO: Picasa
Großrosseln. Bald sind in der Pfarrei Heilig Kreuz im Warndt die Sternsinger unterwegs. Alle Kinder sind eingeladen, bei der Aktion mitzumachen.

(red) In Deutschland beteiligen sich wieder Hunderttausende von Kindern als Sternsinger an der Aktion Dreikönigssingen, der weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Rund um den Jahreswechsel ziehen die Sternsinger von Tür zu Tür, schreiben mit Kreide den Segen „20*C+M+B+18“ („Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“) über die Haustüren, singen und bitten um Spenden für Gleichaltrige in Not. Das Motto der Aktion lautet diesmal „Gegen die Kinderarbeit in Indien und weltweit“.



Wie Gemeindereferentin Martina Scholer mitteilt, ist auch die Pfarrei Heilig Kreuz im Warndt einschließlich ihrer Völklinger Orte dabei. Alle Kinder ab zirka fünf Jahren, egal ob katholisch, evangelisch oder noch nicht getauft, könnten mitmachen. Toll sei es immer, wenn sich eine Gruppe mit drei bis vier Kindern im Vorhinein verabrede. Besonders angesprochen seien die Kommunionkinder. Gesucht würden auch Betreuerinnen und Betreuer, die die Kinder begleiteten.

Folgende Termine zum Üben und Einteilen der Gruppen sind in den einzelnen Orten vorgesehen:

Geislautern, Maria Himmelfahrt, am Mittwoch, 3. Januar um 15 Uhr im Clubraum unter dem  Kindergarten Maria Himmelfahrt, Im Kirchenfeld. Ansprechpartner Familie  Grzybeck, Tel. (0 68 98) 7 84 27. Die Aktion beginnt am Samstag, 6. Januar, 13 Uhr, und endet mit dem Gottesdienst um 18.30 Uhr.

Lauterbach, St. Paulinus, am Freitag, 5. Januar, um elf Uhr in der  Kirche, Ansprechpartnerinnen Petra Mahler, Tel. (0 68 02) 92 01 11,  und Sandra Biwer, Tel. (0 68 02) 17 56 07. Die Aktion beginnt mit dem Aussendegottesdienst am Sonntag, 7. Januar, um 10.45 Uhr.

Ludweiler, Herz Jesu, am Donnerstag, 4. Januar um 15 Uhr in der katholischen Kirche, Ansprechpartnerin Katjana Endres, Tel. (0 68 98) 44 15 73. Die Aktion beginnt am 7. Januar um 13 Uhr und endet mit dem Gottesdienst um 18 Uhr.

Wehrden, St. Josef, Teilnehmer bitte bis Freitag, 5. Januar, bei Manuela Trovato, Tel (0 68 98) 3 80 33 31, oder bei Tanja Albert, Tel. 29 60 97, melden. Die Aktion beginnt am Sonntag, 7. Januar, um 9.30 Uhr mit dem Aussendungssegen.

Wehrden, St. Hedwig, Mittwoch, 3. Januar, um 11 Uhr im Pfarrheim St. Hedwig Infoveranstaltung, bitte bis 4. Januar bei Anja Lesch anmelden, Tel. (0 68 98) 29 57 60. Die Aktion beginnt mit dem Aussendegottesdienst am Sonntag, 7. Januar, um 10.45 Uhr. Treffen ist um 10 Uhr im Pfarrheim St. Hedwig zum Anziehen der Sternsingerkleidung und Einteilen der Gruppen.

St. Barbara Emmersweiler: Bitte bei Anette Krisam bis 4. Januar anmelden, Tel. (0 68 09) 18 02 36. Die Aktion findet am Samstag, 6. Januar, ab 9.30 Uhr mit dem Treffen aller Teilnehmer und ihrer Begleiter mit einem Aussendungssegen in der Kapelle St. Barbara (Pfarrheim) statt.

St. Wendalinus Großrosseln: Bitte bei Cornelia Wernet, Tel. (0 68 98) 4 08 97, anmelden. Die Aktion findet am Samstag, 6. Januar, ab 9.30 Uhr mit dem Treffen aller Sternsinger und ihrer Begleiter im Pfarrheim Großrosseln statt; um 10 Uhr beginnt der Aussendegottesdienst in der Kirche.

Herz Mariä, Dorf im Warndt/Karlsbrunn:  Bitte bei Tobias Speicher, Tel. (0 68 09) 18 00 22, anmelden. Die Aktion findet Freitag, 5., und Samstag, 6. Januar statt. Freitag, 5. Januar, 8 Uhr: Treffen aller Sternsinger im Pfarrheim Dorf im Warndt, 8.30 Uhr Aussendungsfeier in der Kirche. Bitte beachten in Karlsbrunn: Es ist aus Kapazitätsgründen fraglich, ob  alle Häuser besucht werden können. Daher die Bitte, wer in jedem Fall einen Besuch wünscht, sich bis 4. Januar bei Tobias Speicher zu melden.

St. Nikolaus:  Bitte bei Martina Haser anmelden, Tel. (0 68 09) 99 88 87. Die Aktion findet am Samstag, 6. Januar, ab 9 Uhr statt: Treffen aller Sternsinger und ihrer Begleiter in der Sakristei, anschließend Aussendungssegen.

Naßweiler: Dieses Jahr findet dort keine Sternsingeraktion statt. Wer aber einen Sternsingeraufkleber möchte, kann ab 5. Januar bei Marianne Mank-Weise, Tel. (0 68 09) 16 83 anrufen und sich einen bestellen. Sie bringt ihn dann vorbei.

Hinweis: Alle Kinder, die beim Sternsingervorbereitungstag des Großraumes Großrosseln am 10. Dezember mit dabei waren, brauchen sich nicht mehr gesondert anzumelden.