Statt Riesen-Umzug: Rosslern blieb das Feiern in der Halle

Statt Riesen-Umzug: Rosslern blieb das Feiern in der Halle

Der Umzug, Finale der Fastnacht in der Region, war abgesagt. Doch die Rossler und ihre vielen Gäste ließen sich den Tag doch nicht so einfach vom Wetter vermiesen. Man traf sich stattdessen schon ab 14 Uhr zur Party in der Rosseltalhalle.

Die bot viel Platz für ein buntes Treiben, und die fantasievollen Kostümen vermittelten einen Eindruck von dem, was man sonst beim kilometerlangen Zug gesehen und erlebt hätte. Zur Rossler Fastnacht bleibt noch die Ehrung der Narren des Jahres zu vermelden. Das waren diesmal nur Närrinnen, und zwar Sandra Geisler (Warndtkater), Jessica Tilly (Hinne Hott) und Jasmine Müller (Doll Doll).

Mehr von Saarbrücker Zeitung