Startschuss beim Saarfest

Völklingen/Großrosseln. Bereits zum 22. Mal machen vom 11. bis 14. Juni die besten Rad-Junioren der Welt bei der Trofeo Karlsberg im Saarland Station. 126 Fahrer aus 20 Nationalteams sind dabei. Die zweite Etappe führt am Freitag, 12. Juni, durch Völklingen und Großrosseln. Start ist (im Rahmen des dann beginnenden Saarfestes) auf der Wehrdener Brücke in Völklingen um 18.30 Uhr

Völklingen/Großrosseln. Bereits zum 22. Mal machen vom 11. bis 14. Juni die besten Rad-Junioren der Welt bei der Trofeo Karlsberg im Saarland Station. 126 Fahrer aus 20 Nationalteams sind dabei. Die zweite Etappe führt am Freitag, 12. Juni, durch Völklingen und Großrosseln. Start ist (im Rahmen des dann beginnenden Saarfestes) auf der Wehrdener Brücke in Völklingen um 18.30 Uhr. Bereits ab 17.30 Uhr sollen dort die Fahrer auf der Bühne präsentiert werden. Die Etappe führt über 78 Kilometer. Sie gehört seit Jahren, vor allem wegen der happigen Steigungen, zum festen Bestandteil der Trofeo. Ab der Wehrdener Brücke in Völklingen muss das Feld zunächst nach Ludweiler. Dort beginnt die zwei Mal zu durchfahrende knackige Runde über Karlsbrunn, Nassweiler, Emmersweiler, Großrosseln, wo zum Tages-Finale die stark ansteigende Zielgerade in der Karlsbrunner Straße als besondere Herausforderung wartet. Nicht nur die Akteure werden bei der Warndt-Etappe generalstabsmäßig verpflegt, für das leibliche Wohl der Radsportfans am Straßenrand ist ebenfalls gesorgt. Viele Vereine und Organisationen sind auf den Beinen - in einigen Ortsteilen werden die Besucher auch musikalisch unterhalten. Damit die Fans das rasende Feld nicht verpassen, kündigt ein Vorausfahrzeug die Fahrer an. Polizei, Freiwillige Feuerwehr, Technisches Hilfswerk, Deutsches Rotes Kreuz sowie die Helfer der örtlichen Radclubs sind für das Großereignis gut gerüstet. Die Völklinger Rathausstraße vom Kreisel am Weltkulturerbe bis Einmündung Ludweiler Straße ist von 18 bis zirka 18.30 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Strecke führt dann über die Ludweiler Straße, die Völklinger Straße zur Lauterbacher Straße. Auf der Höhe des Abzweiges zur Landstraße (L) 276 beginnt ein Rundkurs, der drei Mal durchfahren wird. Der Rundkurs von Lauterbacher Straße, Höhe Abzweig L 276 nach Lauterbach, und die betreffende Strecke in Großrosseln bleiben bis 20.40 Uhr gesperrt, wie die Stadtverwaltung weiter mitteilte. red