1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Großrosseln

Schnee, Schnee, Schnee: Wintermärchen in der Region

Schnee, Schnee, Schnee: Wintermärchen in der Region

Völklingen/Großrosseln. "Wir kommen eigentlich ganz gut durch", sagt Ulf Hoffmann am Telefon. Er ist als Fachdienstleiter unter anderem zuständig für den Völklinger Fuhrpark - also auch für den winterlichen Räum- und Streudienst. Am frühen Sonntagmorgen um ein Uhr, berichtet er, haben seine Leute ihren Einsatz begonnen. Um acht Uhr war Ablösung

Völklingen/Großrosseln. "Wir kommen eigentlich ganz gut durch", sagt Ulf Hoffmann am Telefon. Er ist als Fachdienstleiter unter anderem zuständig für den Völklinger Fuhrpark - also auch für den winterlichen Räum- und Streudienst. Am frühen Sonntagmorgen um ein Uhr, berichtet er, haben seine Leute ihren Einsatz begonnen. Um acht Uhr war Ablösung. Und für den Nachmittag erwartete Hoffmanns Einsatzleiter Andreas Messemer noch ein paar zusätzliche Mitarbeiter. "Bisher", sagt Hoffmann, "hat der Bereitschaftsdienstplan ausgereicht." Der gilt für 38 Stadt-Angestellte, die, wenn das Wetter es fordert, mit Schneepflügen und Streuwagen ausrücken müssen. Gearbeitet wird dabei nach einem festen Plan: Hauptstraßen, Rettungswege und Steigungsstrecken kommen zuerst an die Reihe, wenn es sein muss, auch mehrmals hintereinander. Danach erst sind die Nebenstraßen dran. Zur Beschwerde eines Lauterbacher SZ-Lesers, in der Köhlerstraße sei nicht geräumt worden, sagt Hoffmann: "Das ist eine Landesstraße." Dort sei der Landesbetrieb für Straßenbau zuständig. Ebenso in der Kreuzwaldstraße und auf der Verbindung Lauterbach-Ludweiler.Auch in Großrosseln hat das Räumen recht gut geklappt. Dort wird ebenfalls nach festem Plan gearbeitet. dd