1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Großrosseln

Rossler Karnevalsvereine haben Peters Burg voll im Visier

Rossler Karnevalsvereine haben Peters Burg voll im Visier

In Großrosseln scharren die Karnevalisten mit den Hufen. Der Vorverkauf für viele Veranstaltungen ist angelaufen, und auch ein Prinzenwagen wird bereits gebaut.

Großrosseln. Jede Menge Auftritte warten in der fünften Jahreszeit auch auf die Rosseler Karnevalsvereine. Einer der Höhepunkte, da sind sich alle einig, ist der gemeinsame Rathaussturm, der Sturm auf Peters Burg, am Freitag, 20. Februar. Unter dem diesjährigen Oberkommando der Hinne Hott aus Naßweiler treffen sich die Narren der Doll-Doll, der Rosselanos und der Warndtkater um 15.45 Uhr an der Rosseltalhalle in Großrosseln. Der Angriff erfolgt unter dem Motto: "Alles nur Theater!" und wird tatkräftig unterstützt vom Musikverein Rheingold. Französische Mitbürger haben ihre Mithilfe angeboten und werden das Rathaus ebenso angreifen. Treffpunkt ist ab 15 Uhr beim Gasthaus Hammerschmidt. Im Anschluss an den Rathaussturm laden die Karnevalsvereine jedermann in die Rosseltalhalle zu einem bunten Programm ein.Doch auch schon vor der Attacke auf das Rathaus absolvieren die Vereine jede Menge Auftritte. Die erste Veranstaltung im prall gefüllten Terminkalender der Doll-Doll findet am Sonntag, 1. Februar, während eines Seniorennachmittags statt. Dabei wird die Vereinsjugend tolle Tänze vorführen, Büttenredner und das Panikorchester sind bestens für diesen Tag gerüstet. Am Samstag, 14. Februar, auf der Galakappensitzung wird Elferratspräsident Klaus Bernhard Wagner viele närrische Programmpunkte begrüßen können. Im Anschluss an die Sitzung wird die Band Happy Musik für Stimmung sorgen. Tags darauf, am 15. Februar, zeigen die Jugendlichen, was sie in der Bütt drauf haben. Der Eintritt zu dieser Kinderkappensitzung beträgt 2,50 Euro für Groß und Klein. Auch hier erwartet die Besucher ein kurzweiliges Programm bei Kaffee und Kuchen. In diesem Jahr werden die närrischen Tollitäten Prinzessin Samira, Prinz Luca, Hofnarr Laria und Herold Timo das Zepter schwingen.

Ebenfalls Faasendfreitag - neben dem Rathaussturm - feiern die Doll-Doll im Gasthaus Zur Einigkeit die "Neue Deutsche Welle"-Party mit DJ Steve. Da ist natürlich Stimmung pur angesagt. Der Eintritt kostet 5,50 Euro. Feiertag für Prinz Willi und Hofnarr Andreas, das wird die Prinzensitzung am Faasendsamstag, 21. Februar, sein. Höchster Feiertag im Land ist der Faasenddienstag mit seinem Riesenumzug. Mit einem Heringsessen am Samstag, 7. März, bedankt sich der Verein Dol-Doll.

Bei den Hinne Hott steht als erstes der Kartenvorverkauf an. Am Samstag, 31. Januar, um zehn Uhr soll er im Dorfgemeinschaftshaus beginnen, um sieben Uhr wird bereits geöffnet. Erfahrungsgemäß sind nach dem ersten Andrang immer noch Karten für beide Kappensitzungen erhältlich. Der Eintrittspreis von sieben Euro ist konstant geblieben. Die beiden Kappensitzungen finden am Wochenende, 7. und 14. Februar, statt Am Samstag, 21. Februar, um 15 Uhr beginnt der Kindermaskenball. Es locken tolle Spiele, tolle Preise. Der Eintritt für die maskierten Kleinen ist wie immer frei, die Großen zahlen drei Euro. Saison-Höhepunkt der Hinne Hott ist der großen Faasendumzug am Sonntag, 22. Februar. Ab 13 Uhr stellen sich die Garden in der St. Nikolauser Straße auf.

Für die Warndtkater aus Dorf im Warndt hat ihre Damenkappensitzung am Donnerstag, 19. Februar, eine lange Tradition. Treffpunkt ist die Mehrzweckhalle im Ort. Krönender Abschluss der Saison für die Kater ist der Rosenmontagsumzug.

Bei den Rosselanos aus Großrosseln steht vor allem das Kinderkostümfest am 22. Februar im Blickpunkt. Gefeiert wird in der Rosseltalhalle. red