Reusch rettet die Welt

Wallerfangen. "Reusch rettet die Welt", heißt es am Donnerstag, 18. März, um 19.30 Uhr in der Reihe "KiK - Kultur im Krankenhaus" mit dem Kabarettisten Stefan Reusch aus Köln. Treffpunkt ist das St. Nikolaus Hospital, Cafeteria der Psychiatrie. "Die Welt retten", grummelte es eines Morgens in Stefan Reusch, als er zu Bett fiel, "die Welt retten

Wallerfangen. "Reusch rettet die Welt", heißt es am Donnerstag, 18. März, um 19.30 Uhr in der Reihe "KiK - Kultur im Krankenhaus" mit dem Kabarettisten Stefan Reusch aus Köln. Treffpunkt ist das St. Nikolaus Hospital, Cafeteria der Psychiatrie. "Die Welt retten", grummelte es eines Morgens in Stefan Reusch, als er zu Bett fiel, "die Welt retten. Als hätte ich nichts Besseres zu tun." Aber er hatte nichts Besseres zu tun. Und irgendeiner musste es ja schließlich machen. Gerettet werden unter anderem der Weltfrieden, die Niederlande, Frauenfußball und mehrmals ein rotes Fischförmchen. Also Böses und Gutes. Alles. Das ist alles. Stefan Reusch ist Kabarettist, Autor, Moderator, Sprecher. Er lebt seit 1989 in Köln und arbeitet von dort für Hörfunk und Fernsehen, für Kleinkunst- und Theaterbühne, für sich und andere. Er moderiert Sendungen auf WDR. Mit seinem satirischen Wochenrückblick ist er regelmäßig auf SWR 3 zu hören. hthKarten im Vorverkauf für 11,50 Euro gibt es in der Pieper Buchhandlung Saarlouis, an der Abendkasse für 13 Euro.