Ortsrat Großrosseln berät über Investitionen

Warndt : Ortsrat Großrosseln berät über Investitionen

Bei der Beratung des Investitionsprogramms der Gemeinde hat der Ortsrat Großrosseln am Dienstag einige Ergänzungswünsche angemeldet. Im Verwaltungsentwurf sind im Jahr 2021 für den Umbau des Feuerwehrgerätehauses Ost 50 000 Euro Planungskosten vorgesehen.

Die Kommunalpolitiker möchten, dass diese Summe ein Jahr früher eingestellt wird. Außerdem soll mehr Geld für Geräte und Ausstattung der Kinderspielplätze reserviert werden, von 2020 bis 2023 jeweils 20 000 Euro jährlich. Und für den Bau eines neuen Spielplatzes im Gemeindebezirk Großrosseln sollen 2023 zusätzlich 50 000 Euro eingeplant werden.

Des Weiteren möchte der Ortsrat 20 000 Euro im Jahr 2020 für die Neumarkierung einer bestehenden Tempo-30-Zone einstellen. Der Bereich beginnt in der Kirchstraße in Höhe der Einmündung Warndtstraße und reicht bis zum Sportplatz Nachtweide.

Mit den Ergänzungen wurde das Investitionsprogramm einstimmig angenommen. Im Jahr 2020 ist für den Ortsteil Großrosseln auch Geld eingeplant für Brandschutzmaßnahmen am Alten Kloster, den Umbau der Alten Schule, die Anschaffung eines Sonnenschutzes für die Grundschule und die Erneuerung der Rathaustreppe.

Mehr von Saarbrücker Zeitung