Maifeiern in der Region im Überblick

Maifeiern in der Region im Überblick

HeidstockEine gute Gelegenheit zum zünftigen Start in den Mai bietet das Heidstocker Maifest vom 30. April bis 1. Mai. Veranstalter ist die Aktionsgemeinschaft Heidstock e.V. (AGH). Los geht es am morgigen Donnerstagabend auf dem Heidstocker Festplatz, ab 18 Uhr gibt es Live-Musik mit der Italo-Band Iragazzi. Als weiterer Höhepunkt soll am Abend ein Maibaum gesetzt werden

HeidstockEine gute Gelegenheit zum zünftigen Start in den Mai bietet das Heidstocker Maifest vom 30. April bis 1. Mai. Veranstalter ist die Aktionsgemeinschaft Heidstock e.V. (AGH). Los geht es am morgigen Donnerstagabend auf dem Heidstocker Festplatz, ab 18 Uhr gibt es Live-Musik mit der Italo-Band Iragazzi. Als weiterer Höhepunkt soll am Abend ein Maibaum gesetzt werden. Dieses Brauchtum unterstützen bisher 13 Vereine und Firmen, deren Logos und Wappen den Baum in den nächsten Monaten zieren und ganz klassisch auf einen Zusammenhalt der Gemeinschaft hindeuten.Am 1. Mai geht es mit einem Kinder- und Familienfest auf dem Heidstocker Festplatz weiter. Los geht es um 10 Uhr mit einem Frühschoppen. Anschließend gibt es einen Eintopf oder einer deftigen Lyonerpfanne. Eine Tombola, Kinderbelustigung und jede Menge Überraschungen runden das Programm ab. Ab 15 Uhr steht Live-Musik mit dem Duo Herbert und Angelo auf dem Programm. Die AGH bietet ganztätig Rostwurst, Bockwurst, Schwenker sowie Kuchen und Salate ebenso wie Getränken an.Wehrden Traditionell wird in Wehrden am Vortag des 1. Mai auf dem Wehrdener Platz ein Maibaum aufgestellt. Der Maibaum - eine stattliche Birke mit einer Naturkrone - wird auch in diesem Jahr eine Höhe von etwa 15 Metern erreichen. Die Feuerwehr stellt den Baum, der von der Firma Forsttechnik Patrik Robert gesponsert wurde, am morgigen Donnerstag um 17 Uhr auf. Zuvor wird der Maibaum von Kindern des Stadtteils Wehrden geschmückt. Zu diesem Ereignis ist die ganze Bevölkerung eingeladen. Anschließend findet ein kleiner Umtrunk im Gerätehaus des Löschbezirkes Wehrden, Hostenbacher Straße 30, statt, zu dem die Interessengemeinschaft Wehrdener einlädt.LudweilerAuch am 1. Mai ist das Glas- und Heimatmuseum von 14 bis 16 Uhr geöffnet. In seinen beiden Ausstellungen "Glas auf den Tisch!" und "Schaudepot" blättert das Museum ein bisher immer noch zu wenig beachtetes Kapitel saarländischer Arbeits- und Industriegeschichte auf. Neben den Erzeugnissen regionaler Glashütten sind Wohn- und Lebenssituationen unserer Vorfahren mit ihrem Gebrauchsglas zu sehen.VölklingenAm Freitag, 1. Mai, laden die Interessengemeinschaft Heidstock sowie der Mandolinen- und Wanderverein Heiderose zur Maiwanderung durch den Völklinger Stadtwald ein. Treffpunkt ist um neun Uhr an der evangelischen Kirche auf dem Heidstock oder gegen 9.20 Uhr an der Hermann-Neuberger-Halle in Völklingen. Die Wanderung endet am Wasserwerk Simschel; dort veranstaltet die Interessengemeinschaft Heidstock ein Maifest. LuisenthalFür den kommenden Freitag, 1. Mai, lädt der VfB Luisenthal zu seiner traditionellen Maiwanderung ein. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Clubheim Waldsportplatz Luisenthal. Gegen zehn Uhr geht es los. Unterwegs gibt es am Rastpunkt kleine Snacks und Getränke; nach der Wanderung wird am Clubheim gegen 14 Uhr Gulaschsuppe serviert. Die Anmeldefrist für die Essensvorbestellung ist allerdings bereits am vergangenen Samstag abgelaufen. Interessierte können sich an den Orga-Leiter Heiner Brandt unter Telefon (06898) 825 98 wenden. NaßweilerSeit 2000 wird in Naßweiler wieder ein Maibaum aufgestellt. Organisiert wird das Aufstellen vom Ortsrat, dem Karnevalverein "Hinne Hott", den Obst- und Gartenbauverein, der Freiwilligen Feuerwehr und dem Förderverein der Feuerwehr. Los geht es am morgigen Donnerstag, 30. April, um 17 Uhr vor dem Dorfgemeinschaftshaus. Die Bevölkerung ist natürlich dazu eingeladen, kräftig mitzufeiern.LauterbachDer Tennisclub Blau-Weiß Lauterbach lädt seine Mitglieder, aber auch die übrige Bevölkerung aus Lauterbach und Umgebung zu einer Maiwanderung ein. Start ist am kommenden Freitag, 1. Mai, um zehn Uhr auf der Tennisanlage im Felsenbrunner Graben. Die Wandergruppe wird gegen 12.30 Uhr wieder an der Tennisanlage zurückerwartet. Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt. Damit auch Nicht-Tennisspieler auf ihre Kosten kommen, ist für den Nachmittag ein Boule-Turnier für alle geplant.KarlsbrunnAuch in Karlsbrunn wird wieder ein Maibaum aufgestellt. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr, der Ortsrat und die Ortsvorsteherin laden die ganze Bevölkerung für den morgigen Donnerstagabend ein. Los geht's um 18.30 Uhr am neuen Veranstaltungsplatz, der neuen Dorfmitte zwischen Brunnen und Festplatz. Alle Interessierten - vor allem Kinder - sind dazu aufgerufen, beim Schmücken des Baums zu helfen. Die Karlsbrunner Wildparkschützen sorgen für die Verpflegung. Sie bieten Rostwürste und Getränke an. Sollte das Wetter nicht mitspielen, wird ein Zelt aufgebaut. Auch einen Tag später wird kräftig gefeiert, und zwar beim SV Karlsbrunn. Der lädt nämlich zum traditioneller Familientag ein. "Raus in die Landschaft und blühende Natur" lautet das Motto, zu dem alle Wanderer, Radler, Zieh-/Bollerwäänsche-Gruppen, Singles und Familien mit Kind und Kegel willkommen sind. Auf dem Vereinsgelände steht ein Spielparcour mit Tischfußball, Tennis, Torwandschießen, Tischtennis, Dartwerfen, Boule und Laserschießen bereit. Und ab 10.30 Uhr gibt es durchgehend Speisen und Getränke bereit.Dorf im WarndtIn diesem Jahr feiert die Vereinigung der Berg- und Hüttenleute Dorf im Warndt vom 30. April bis zum 2. Mai in der Parkanlage, denn neben dem traditionellen Maifest wird am 2. Mai ihr 20-jähriges Jubiläum gefeiert. Dazu ist die ganze Bevölkerung eingeladen. Gleichzeitig bietet die Vereinigung der Berg- und Hüttenleute allen Jahrgängen der Gemeinde Großrosseln, Völklingen und Umgebung an, ihre Jahrgangstreffen dort zu feiern. Auf den Jahrgang mit den meisten Schülern, die vor Ort sind, wartet eine Überraschung. Beginn ist am morgigen Donnerstag, 30. April, ab 19 Uhr im beheizten Festzelt in der Parkanlage von Dorf im Warndt statt. Neben einem kostenlosen Sektempfang gibt es Grillspezialitäten und ein Salatbüfett. Auch die musikalische Unterhaltung kommt nicht zu kurz.

Mehr von Saarbrücker Zeitung