| 21:20 Uhr

Luitwin Bies - Chronist des Widerstands gegen Hitler ist tot

Saarbrücken. Luitwin Bies, der Geschichtswissenschaftler, der sich der Erforschung des Widerstands gegen den Hitler-Faschismus gewidmet hatte, ist in der vergangenen Woche im Alter von 79 Jahren gestorben

Saarbrücken. Luitwin Bies, der Geschichtswissenschaftler, der sich der Erforschung des Widerstands gegen den Hitler-Faschismus gewidmet hatte, ist in der vergangenen Woche im Alter von 79 Jahren gestorben. Bies (Foto: Engel) hatte versucht, einzelne Menschen, die unter der Nazi-Verfolgung zu leiden hatten, wie den Arzt Rudolf Fromm aus Luisenthal, in den Mittelpunkt seiner Nachforschungen zu stellen; oder es war ihm darum gegangen, die Frontstellung gegen Hitler für eine ganze Region sichtbar zu machen. Wie etwa mit dem Buch "Widerstand an der Grenze - Saarländer und Lothringer gegen den Faschismus 1933 - 1945". Auch noch mit 62 Jahren sorgte der Kommunist Bies für Wirbel, als er ein Heimatheft mit dem Titel "Wegweiser durch das andere Völklingen und den Warndt" gegen den Widerstand der CDU vorlegte. gf