| 00:00 Uhr

Halle kommt in Schuss

St Nikolaus. Die Gemeinde Großrosseln meint es in ihrem Investitionsprogramm gut mit St. Nikolaus. Die Schulturnhalle wird saniert – Start voraussichtlich in den Sommerferien. Thomas Annen

Die Erneuerung der Schulturnhalle gehört zu den geplanten Maßnahmen, mit denen sich der Ortsrat St. Nikolaus am Mittwochabend bei der Beratung des Investitionsprogramms für die Jahre 2014 bis 2018 beschäftigte. Die Arbeiten, erläuterte Bürgermeister Jörg Dreistadt (SPD ), erfolgen in drei Schritten. Voraussichtlich in den Sommerferien startet die Betonsanierung. Danach wird die eigentliche Halle in Schuss gebracht, etwa Boden und Beleuchtung. Zum Schluss sind dann die Sanitäranlagen an der Reihe. Des Weiteren soll neues Mobiliar angeschafft werden.

Auch in die Merlebacher Straße will die Gemeinde investieren: Kanal und Straße sollen erneuert werden. Im Mühlenweg ist ebenfalls eine Kanalerneuerung vorgesehen. Mit einer Ergänzung wurde das Investitionsprogramm einstimmig verabschiedet: Die Kommunalpolitiker wünschen sich, dass im Jahr 2016 Mittel für eine barrierefreie Eingangsrampe und eine behindertengerechte Toilette in der Alten Schule in St. Nikolaus eingestellt werden.

Grünes Licht gab es auch für die von der Gemeinde geplante Übernahme des Schulgebäudes der Robert-Schuman-Schule am Standort Großrosseln. Und für die von der Interessengemeinschaft St. Nikolaus angestrebte Anmietung des ehemaligen Feuerwehrgerätehauses. Seit dem Umzug der Wehr in die Feuerwache Süd steht das Gebäude leer.

Bald wieder Picobello


Am Samstag, 14. März, lädt der Ortsrat St. Nikolaus alle Bürger zum diesjährigen Picobello-Frühjahrsputz ein. Treffpunkt ist um zehn Uhr an der Alten Schule.