1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Großrosseln

Großrosselns Behindertenbeauftragter Uwe Prior legt Jahresbericht vor

Großrosseln : Bericht zeigt Großrosselns Barrieren

Behindertenbeauftragter Uwe Prior informiert Gemeinderat, wo es hakt.

In seiner jüngsten Sitzung nahm der Gemeinderat von Großrosseln den schriftlich vorgelegten Jahresbericht des Behindertenbeauftragten Uwe Prior ohne Nachfragen zur Kenntnis. Laut Prior leben in Großrosseln 1342 Menschen mit einem Behinderungsgrad von wenigstens 40 Prozent. Das sind rund 16 Prozent der Einwohner. 2019 und 2020 hatte der Experte bei seinen Begehungen unter anderem auf den Friedhöfen Mängel entdeckt. So sind einige Toiletten nicht barrierefrei.

Zwei weitere Beispiele für festgestellte Probleme: Auf dem Platz in der Ortsmitte von St. Nikolaus müssen sich Eltern mit Kinderwagen, Senioren mit Rollatoren und Rollstuhlfahrer durchs Kiesbett kämpfen. In Dorf im Warndt empfiehlt der Experte, die Eingangstür zur Mehrzweckhalle mit einem sogenannten Euroschloss auszustatten. Dann könnten Rollstuhlfahrer die behindertengerechte Toilette auch nutzen, wenn die Halle nicht geöffnet ist. Ihnen steht ein entsprechender Euroschlüssel zur Verfügung.