| 20:30 Uhr

Neujahrsempfang der Gemeinde Großrosseln
Großrosseln hat vier Verdienstmedaillen vergeben

 Karl-Heinz Schindeldecker, Roman Hümbert und Hans-Ludwig Karrenbauer (von links) bekamen die Großrosseler Verdienstmedaille. Herbert Biehl, der vierte Geehrte, konnte beim Empfang nicht dabei sein.
Karl-Heinz Schindeldecker, Roman Hümbert und Hans-Ludwig Karrenbauer (von links) bekamen die Großrosseler Verdienstmedaille. Herbert Biehl, der vierte Geehrte, konnte beim Empfang nicht dabei sein. FOTO: BeckerBredel
GROSSROSSELN. Neujahrsempfang: Die Gemeinde hat wieder steigende Einwohnerzahlen – aber nach wie vor sehr wenig Geld.  Von Thomas Annen

Die bittere Wahrheit präsentierte Großrosselns Bürgermeister Jörg Dreistadt (SPD) schon zu Beginn seiner 25-minütigen Neujahrsansprache: Auch in diesem Jahr seien Spielräume für Investitionen und freiwillige Ausgaben nur sehr begrenzt vorhanden. „Wir werden weiterhin am Gängelband der Kommunalaufsicht geführt“, sagte der Rathauschef vor rund 250 Gästen. Ziel bleibe es deshalb, mit den geringen Mitteln, die zur Verfügung stehen, ein Maximum zu erreichen. Zum letzten Mal hatte Dreistadt am Sonntag zum Neujahrsempfang der Gemeinde eingeladen. Seine Amtszeit endet am 30. September, bereits im Mai wählen die Bürger einen Nachfolger. Trotz finanzieller Zwänge sieht der Verwaltungschef Großrosseln auf einem guten Weg. So sei die Einwohnerzahl 2018 erstmals seit mehr als zehn Jahren wieder gestiegen.


In der Rosseltalhalle kündigte der Bürgermeister die Reaktivierung des Schulgebäudes in Emmersweiler an. Hier will der Regionalverband eine Förderschule Geistige Entwicklung für rund 60 Kinder eröffnen. Im Sommer 2020 soll sie bezugsfertig sein. „Alle zehn Bauplätze sind verkauft“, betonte Dreistadt mit Blick auf das kleine Neubaugebiet in Naßweiler. In dem Gemeindebezirk ist auch ein Lebensmittelmarkt geplant. Mit seinem Bau, so Dreistadt, soll in diesem Jahr begonnen werden.

Der Rathauschef hat bereits Vorstellungen, wie die Warndtgemeinde im Jahr 2030 aussehen könnte. Er will, dass die Bahnstrecke in der Ortsmitte von Großrosseln zurückgebaut wird. Seines Erachtens verhindern die Gleise dort eine Verbesserung der Verkehrsführung.