| 20:04 Uhr

Am Sonntag in der Rosseltalhalle
Experten geben Sicherheits-Ratschläge

Erste Erfolge im Kampf gegen Einbrecher haben sich eingestellt, aber Wachsamkeit ist weiterhin geboten. Bürger können selbst zur Eindämmung dieser Kriminalität beitragen.
Erste Erfolge im Kampf gegen Einbrecher haben sich eingestellt, aber Wachsamkeit ist weiterhin geboten. Bürger können selbst zur Eindämmung dieser Kriminalität beitragen. FOTO: dpa / Silas Stein
Großrosseln. Jede Menge Informationen von Experten rund um das Thema Sicherheit vor Einbrüchen gibt es am Sonntag gratis in der Rosseltalhalle.

( Zum mittlerweile zweiten Sicherheitstag im Warndt laden die Gemeinde Großrosseln und Bürgermeister Jörg Dreistadt am Sonntag, 28. Oktober, ab 14 Uhr in die Rosseltalhalle ein. In einer umfangreichen Ausstellung, verbunden mit Vorträgen, erfahren die Besucher, wie sie ihr Zuhause besser vor Einbruchskriminalität schützen können. Die Polizei und Kooperationspartner der Gemeinde beraten kostenfrei und beantworten Fragen zur Einbruchssicherheit rund um Haus und Wohnung.


Einbruchsdelikte in privaten Wohnungen, sei es in Mehrfamilienhäusern oder in Eigenheimen, gehörten zu den Straftaten, die die Privatsphäre der Bewohner besonders berührten, sagt Bürgermeister Jörg Dreistadt. Damit seien nicht nur materielle Schäden aufgrund von Diebstahl oder Zerstörung verbunden, sondern auch psychische Belastungen sowie Unsicherheit und Angst. Im vergangenen Jahr sei im Saarland eine Senkung der Fallzahlen beim Wohnungseinbruch verzeichnet worden. Die Entwicklung bleibe dennoch weiterhin besorgniserregend.

Wie stellt sich die Situation konkret im Warndt dar? Was bietet neue Sicherungstechnik? Muss ich viel Geld investieren, oder welche kostengünstigen Lösungen gibt es? Was kann ich noch tun, um Einbrüche zu verhindern? Diese und viele weitere Fragen zum Thema beantworten die Polizei, die Sicherheitsberater, das Landesinstitut für präventives Handeln, der Weiße Ring, die Feuerwehr, das Saar-Lor-Lux-Umweltzentrum sowie qualifizierte Handwerksbetriebe beim kommenden Sicherheitstag im Warndt unter dem einprägsamen Motto „Riegel vor. Sicher ist sicher!“



Die Polizei hat im Lauf der vergangenen Jahre die Einbrecher in die Schranken gewiesen. Die Zahl der Wohnungseinbrüch in der Region ging deutlich zurück (siehe „Info“). Susanne Hell, Leiterin des Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Völklingen, bittet aber die Bevölkerung, wachsam zu bleiben und auffällige Beobachtungen sofort der Polizei zu melden. Hell: „Wenn zum Beispiel ein verdächtiges Auto gleich an mehreren Orten im Saarland gesichtet wird, können wir die einzelnen Beobachtungen wie bei einem Puzzle zusammenfügen.“