Musikverein Rheingold sucht einen neuen Proberaum Großrosseler Musiker sitzen auf der Straße

Großrosseln · Blasorchester kann nicht mehr im Pfarrheim proben, ist enttäuscht vom Vermieter, der es anders sieht.

 Der Musikverein Rheingold Großrosseln bei seinem letzten großen Konzert vor der Corona-Zwangspause am 25. Mai 2019.

Der Musikverein Rheingold Großrosseln bei seinem letzten großen Konzert vor der Corona-Zwangspause am 25. Mai 2019.

Foto: Musikverein Rheingold

Der Musikverein Rheingold hat sich den kulturellen Neustart nach der Zwangspause anders vorgestellt. Das Blasorchester wollte endlich wieder proben und Konzerte spielen, doch jetzt sind die Musikerinnen und Musiker obdachlos, jedenfalls in ihrer Heimat-Kommune. „Nach 119 Jahren Vereinsgeschichte sitzt der Verein nun auf der Straße“, teilt eine Sprecherin von Rheingold mit. Verantwortlich dafür sei die Pfarrei Heilig Kreuz im Warndt, die das Abkommen über die Nutzung des Pfarrheims in Großrosseln aufgekündigt hat.