Für Autofahrer wird es eng im Warndt und im Köllertal

Für Autofahrer wird es eng im Warndt und im Köllertal

In der Zeit vom 22. Juli bis 27. August will der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) die Landstraße 164 zwischen Emmersweiler und Naßweiler sanieren. Die Baumaßnahme ist in vier Abschnitte unterteilt. Sie soll heute mit Vorarbeiten wie der Demontage von Schutzplanken und dem Abfräsen von Baumstümpfen beginnen. Dies Arbeiten werden unter einstreifiger Verkehrsführung mit Ampelregelung ausgeführt. Ab dem 28. Juli folgen die Asphaltarbeiten. Sie seien, so der LfS, nur unter Vollsperrung möglich. Der erste Bauabschnitt reicht von Hirschelheck bis zum Ortseingang von Emmersweiler. Die Umleitung führt aus Richtung Naßweiler auf der Landstraße 276 nach St. Nikolaus, von dort weiter nach Dorf im Warndt, auf der Landstraße 278 nach Großrosseln und zurück zur Landstraße 164. Die Gegenrichtung ist entsprechend ausgeschildert. Der zweite Bauabschnitt erstreckt sich vom Hirschelheck in Richtung Naßweiler, der dritte daran anschließend bis zum Abzweig der Landstraße 276 nach St. Nikolaus. Der vierte Abschnitt betrifft die Strecke zwischen dem Abzweig der Landstraße 276 und dem Ortseingang von Naßweiler. Laut LfS wird zur Minimierung von Verkehrsstörungen in den Sommerferien gebaut. Nadelöhr in Püttlingen

In der Zeit vom 22. Juli bis 27. August will der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) die Landstraße 164 zwischen Emmersweiler und Naßweiler sanieren. Die Baumaßnahme ist in vier Abschnitte unterteilt. Sie soll heute mit Vorarbeiten wie der Demontage von Schutzplanken und dem Abfräsen von Baumstümpfen beginnen. Dies Arbeiten werden unter einstreifiger Verkehrsführung mit Ampelregelung ausgeführt.

Ab dem 28. Juli folgen die Asphaltarbeiten. Sie seien, so der LfS, nur unter Vollsperrung möglich. Der erste Bauabschnitt reicht von Hirschelheck bis zum Ortseingang von Emmersweiler. Die Umleitung führt aus Richtung Naßweiler auf der Landstraße 276 nach St. Nikolaus, von dort weiter nach Dorf im Warndt, auf der Landstraße 278 nach Großrosseln und zurück zur Landstraße 164. Die Gegenrichtung ist entsprechend ausgeschildert.

Der zweite Bauabschnitt erstreckt sich vom Hirschelheck in Richtung Naßweiler, der dritte daran anschließend bis zum Abzweig der Landstraße 276 nach St. Nikolaus. Der vierte Abschnitt betrifft die Strecke zwischen dem Abzweig der Landstraße 276 und dem Ortseingang von Naßweiler. Laut LfS wird zur Minimierung von Verkehrsstörungen in den Sommerferien gebaut.

Nadelöhr in Püttlingen

Auch im Köllertal ist ab Montag, 27. Juli, mit Behinderungen und Umleitungen zu rechnen. Die Stadtdurchfahrt in Püttlingen wird wegen Neuverlegung von Versorgungsleitungen vorübergehend zur Einbahnstraße. Und der Landesbetrieb für Straßenbau beginnt am Montag mit der Sanierung von Hauptstraße und Sprenger Straße in Köllerbach. Es wird empfohlen, die betroffenen Bereiche möglichst weiträumig zu umfahren.

Mehr von Saarbrücker Zeitung