Draisineure gründen Dachverband

Großrosseln/Rinteln. Der Deutsche Draisinenverband (DDV) wurde vor kurzem in Rinteln in Niedersachsen auf den Weg gebracht. Zu den 17 Teilnehmern der ersten Tagung der deutschen Veranstalter von Draisinenfahrten gehörte auch der Verein zur Förderung des Warndt-Tourismus (VFWT) e. V. (Draisinenfahrten mit dem Warndt-Express). In Deutschland gibt es derzeit 40 Draisinenstrecken

Großrosseln/Rinteln. Der Deutsche Draisinenverband (DDV) wurde vor kurzem in Rinteln in Niedersachsen auf den Weg gebracht. Zu den 17 Teilnehmern der ersten Tagung der deutschen Veranstalter von Draisinenfahrten gehörte auch der Verein zur Förderung des Warndt-Tourismus (VFWT) e. V. (Draisinenfahrten mit dem Warndt-Express). In Deutschland gibt es derzeit 40 Draisinenstrecken. Alle Betreiber können Mitglied im DDV werden. In Rinteln wurden unter anderem Qualitätsmerkmale für die künftigen Mitglieder (Draisinenstrecken) festgelegt. Eine der ersten gemeinsamen Maßnahmen ist zudem die Aktion "Draisinenkönig": Der- oder diejenige, der in 2011 die meisten verschiedenen Strecken der Vereinsmitglieder befährt, wird "Draisinenkönig". Als Preis winkt eine Wochenendfahrt für zwei Personen - Bahnfahrt und Übernachtung inklusive - an einen beliebigen Ort in Deutschland nahe einer Draisinenstrecke sowie eine kostenlose Extrafahrt mit einer Draisine.Auf einer Karte des zukünftigen gemeinsamen Flyers und auf einem gemeinsamen Plakat sollen die dem Verband zugehörigen Draisinenstrecken aufgeführt werden. Die nächsten Strecken zum Warndt liegen in der Südpfalz bei Landau (Südpfalz-Draisinenbahn, 26 Kilometer hin und zurück) und bei Kusel (20 oder alternativ 40 Kilometer in einer Richtung).

Außerdem will der VFWT sein Angebot ausweiten: In 2011 soll eine Elektro-Draisine mit einem Motor die strampelnden Fahrer unterstützen. red