Draisinenrennen am Alten Bahnhof um den Warndtpokal

Großrosseln. Im Rahmen des Warndt Weekend starten Samstag und Sonntag, 29. und 30. Mai, Draisinenrennen am Alten Bahnhof Großrosseln, nahe beim Grenzübergang nach Petite Rosselle. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr geht es nun bei den Draisineuren wieder um den Warndtpokal

 Beim Rennen um den Warndtpokal legen sich die Teilnehmer mächtig ins Zeug. Foto: Veranstalter

Beim Rennen um den Warndtpokal legen sich die Teilnehmer mächtig ins Zeug. Foto: Veranstalter

Großrosseln. Im Rahmen des Warndt Weekend starten Samstag und Sonntag, 29. und 30. Mai, Draisinenrennen am Alten Bahnhof Großrosseln, nahe beim Grenzübergang nach Petite Rosselle. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr geht es nun bei den Draisineuren wieder um den Warndtpokal. Auf dem Parallelgleis in Großrosseln fahren Teilnehmer mit der Easy-Rail (zwei Pedalplätze und zwei Sitzplätze) auf einer rund 200 Meter langen Strecke am Samstag, 14 bis 19 Uhr, und Sonntag, 10 bis 16 Uhr, gegen die Uhr. Es gibt Pokale für die Sieger in den Klassen Junioren, Senioren, Oldies und Familie. Die Siegerehrung ist am Sonntag 16.30 Uhr, das Startgeld pro Fahrt beträgt fünf Euro. Am Samstag, und Sonntag, 29. und 30. Mai, sowie am Samstag, 5. Juni, werden auch Draisinenfahrten mit dem Warndt-Express auf der Rosseltalstrecke angeboten. Vorbuchung ist erforderlich, ob für eine oder mehrere Draisinen. Die Fahrzeuge fahren dann in Kolonne. Start und Ziel ist am Alten Bahnhof Großrosseln. Fahrpläne und nähere Informationen gibt es unter www.warndt-express.eu. Zur Bewirtung stehen an der Strecke Getränke und Brezeln bereit. redAnfragen und Anmeldungen zur Teilnahme bei Harald Zimmermann unter Telefon (06809) 12 06 oder per Mail an h.zimmermann@is.uni-sb.de.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort