Diebstahl im Lidl in Großrosseln gescheitert: Frau schlägt Mitarbeiterin

Diebstahl vereitelt : Frau schlägt Großrosselner Lidl-Mitarbeiterin

Eine Supermarkt-Angestellte stoppt das Diebestrio. Dafür bekommt sie von einer Komplizin Schläge.

Die Polizei fahndet nach einer Diebesbande, die mit einem bis zum Rand gefüllten Einkaufswagen die Großrosselner Lidl-Filiale verlassen wollte, ohne dafür zu bezahlen. Nach Angaben eines Sprechers der Völklinger Dienststelle durchkreuzte eine Mitarbeiterin des Supermarktes die Pläne des Trios.

Hohe Rechnung offen

Sie bemerkte, wie der Mann und die beiden Frauen dabei waren, mit Waren im Wert von 270 Euro aus dem Laden zu verschwinden. Sie stellte die Täter, worauf diese flüchteten. Eine der Unbekannten hatte kurz zuvor noch mit der Faust die Angestellte traktiert. Das Opfer wurde leicht verletzt.

Und so sollen sie aussehen

Die Ermittler sind mit folgenden Personenbeschreibungen jetzt hinter den Flüchtigen her: So soll der kräftige Mann zwischen 25 und 30 Jahre sowie etwa 1,80 Meter sein, kurzes Haar haben. Er trug eine schwarze Jacke und eine ebenfalls schwarze Schirmmütze, dazu eine graue Jogginghose. Die beiden Frauen: Eine trug zur Tatzeit langes, schwarzes Haar, eine Pelz besetzte Daunenjacke. Sie soll kräftig und 35 Jahre sein. Die gleichaltrige Komplizin wird als schmal mit braunem Haar beschrieben. Sie hatte dunkle Kleidung an. Wie die Polizei erst am Montag berichtete, hat sich der Zwischenfall bereits am Samstagnachmittag (2. Februar) zugetragen.

Zeugenhinweise an die Völklinger Polizeiinspektion, Tel. (0 68 98) 20 20.

Mehr von Saarbrücker Zeitung