| 00:00 Uhr

Die Grundschüler ziehen um

Großrosseln. Bereits im kommenden Schuljahr werden die Grundschüler im bisherigen Gebäude der Robert-Schuman-Gemeinschaftsschule in Großrosseln unterrichtet. So beschloss nun der Gemeinderat einstimmig. Thomas Annen

Einstimmig gab der Gemeinderat Großrosseln am Donnerstagabend grünes Licht für die Schulpläne der Verwaltung. Die Gemeinde will das Schulgebäude der Robert-Schuman-Gemeinschaftsschule am Standort Großrosseln vom Regionalverband übernehmen. Dort sollen die Grundschüler, die zurzeit noch am Klosterplatz unterrichtet werden, bereits zum neuen Schuljahr einziehen.

Im vorigen Jahr hatte die Regionalversammlung die Schließung der Gemeinschaftsschule beschlossen, im Sommer werden die Jungs und Mädchen den Großrosselner Standort verlassen. Die Verwaltung sieht in der Verlagerung der Grundschule mehrere Vorteile.

"Einerseits weist das alte Gebäude einen starken Sanierungs- und Modernisierungsbedarf auf, andererseits stellt sich das Gebäude am Wilhelm-Heinrich-Weg als modernes und von der Substanz her sehr gutes Objekt dar", heißt es in der Sitzungsvorlage.

Die geschätzten 600 000 Euro, die für die Ertüchtigung des alten Gebäudes benötigt würden, übersteigen die Entschädigungsleistung deutlich. Für die Rückübertragung des Schulgrundstückes zahlt die Gemeinde dem Regionalverband gut 515 000 Euro. Das Geschäft soll mit Hilfe eines Sonderkredits zustande kommen.

Bürgermeister Jörg Dreistadt (SPD ) betonte, dass es sich bei der Summe nicht um einen Kaufpreis handele, sondern um die Übernahme von Zahlungsverpflichtungen aus Darlehen, die der Regionalverband im Zusammenhang mit dem Schulgebäude aufgenommen hat.

Die gleiche Vorgehensweise wurde 1997 praktiziert, als die Schulgebäude in Großrosseln und Emmersweiler von der Gemeinde an den damaligen Stadtverband Saarbrücken übertragen wurden.

In das neue Domizil wird dann auch die Nachmittagbetreuung der Grundschule einziehen. Sie ist zurzeit noch im ehemaligen evangelische Gemeindehaus in der Warndtstraße untergebracht. Am Schulstandort Emmersweiler wird noch bis zum Schuljahr 2016/17 unterrichtet. Eine Entscheidung über die Verwendung dieses Gebäudes soll zu einem späteren Zeitpunkt getroffen werden. Wie es mit dem alten Grundschulgebäude am Klosterplatz nach dem Auszug der Kinder weitergeht, steht ebenfalls noch nicht fest.