| 19:16 Uhr

Die erste Pilzwanderung ist jetzt schon ausgebucht

Karlsbrunn. Drei Pilzwanderungen bietet die Gemeinde Großrosseln in diesem Herbst an - und die erste ist, wie die Verwaltung gestern mitteilte, bereits ausgebucht. Aber für die beiden Folgetermine kann man sich noch anmelden. Treffpunkt ist jeweils am Torbogen des Jagdschlossess Karlsbrunn . red

Drei Pilzwanderungen bietet die Gemeinde Großrosseln in diesem Herbst an - und die erste ist, wie die Verwaltung gestern mitteilte, bereits ausgebucht. Aber für die beiden Folgetermine kann man sich noch anmelden. Treffpunkt ist jeweils am Torbogen des Jagdschlossess Karlsbrunn .


Am Freitag, 30. September, 16 Uhr, geht es mit Roland Summkeller in den Warndtwald, danach wird ein Pilzmenü serviert (ausgebucht, keine Anmeldung mehr möglich). Am Montag, 3. Oktober (Feiertag), 10 Uhr, führt Tobias Thiel die Pilzsucher. Am Freitag, 7. Oktober, 16 Uhr, leitet wieder Roland Summkeller die Wanderung, und ein Pilzmenü schließt sich an. Die Teilnahme an der Wanderung kostet fünf Euro pro Person, für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre drei Euro; das Menü kostet extra.

Wer mitgeht bei der laut Gemeinde-Mitteilung "familienfreundlichen" Exkursion, darf kleine Mengen Pilze für eine schmackhafte Mahlzeit sammeln Der jeweilige Pilzexperte gibt Hinweise für die Pilzsuche und zeigt den Mitwanderern, wie man Pilze schonend erntet. Und er gibt auch Tipps zur Verarbeitung in der Küche und zur Zubereitung. Als Ausrüstung werden witterungsangepasste und geländetaugliche Kleidung empfohlen und ein Weidenkorb oder eine Stofftüte (keine Plastiktüten und -körbe). Im Anschluss an die Wanderung findet immer eine Fund-Besprechung statt. Und wer möchte, kann kostenlos den Forstgarten besichtigen.



Die Teilnehmerzahl ist begrenzt - eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Und zwar bei der Gemeinde Großrosseln, Nadia Haag, Telefon (0 68 98) 4 49-1 12, E-Mail: nadia.haag@grossrosseln.de .