1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Großrosseln

Der Alltag bringt Humorist Ingo Oschmann auf lustige Ideen

Der Alltag bringt Humorist Ingo Oschmann auf lustige Ideen

Großrosseln. Auf Einladung der Gemeinde Großrosseln präsentierte Ingo Oschmann (Foto: ver) am vergangenen Sonntagabend sein aktuelles Programm "Wunderbar - es ist ja so!". "Was sollte man sich hier auf jeden Fall anschauen?", fragt die Stimmungskanone aus Bielefeld. "Die Tankstelle!", scherzt ein gut gelaunter Zuschauer in der Rosseltalhalle

Großrosseln. Auf Einladung der Gemeinde Großrosseln präsentierte Ingo Oschmann (Foto: ver) am vergangenen Sonntagabend sein aktuelles Programm "Wunderbar - es ist ja so!". "Was sollte man sich hier auf jeden Fall anschauen?", fragt die Stimmungskanone aus Bielefeld. "Die Tankstelle!", scherzt ein gut gelaunter Zuschauer in der Rosseltalhalle. Von Beginn an sucht der Unterhaltungsprofi das Gespräch mit den rund 90 Besuchern. Nicht Kabarett, erklärt der Spaßmacher, sondern Stand Up Comedy stehe auf dem Programm. Was das bedeutet? "Ich erzähle aus meinem Leben!", sagt Oschmann. Der 41-Jährige Komiker nimmt das Publikum mit auf eine amüsante Zeitreise in die 1980er Jahre. Damals gab es Freunde nicht nur bei Facebook, sondern auch im richtigen Leben. Auf die Entwicklung von Fotos musste man eine Woche warten, und der Sprung in der Schallplatte erinnert noch heute an den Moment, als man bei der Party besoffen umfiel. Oschmann berichtet von den genialen Spielen während der langen Autofahrt in den Spanienurlaub. Sie kosteten kein Geld und funktionierten sogar ohne Batterie. Die Familie amüsierte sich mit "Stadt, Land, Fluss" oder "Ich sehe was, was du nicht siehst". Ein Hit war auch das Kennzeichen-Raten. Stundenlang wurde diskutiert, woher das andere Auto kommt. Ein heute undenkbares Vergnügen: Schon ein Dreijähriger würde das Ergebnis mit seinem iPhone googeln. Klar, räumt Ingo Oschmann ein, die Klamotten waren damals schon bedenklich. "Aber Kleidung kann man ausziehen, ein Arschgeweih nicht", schreibt er der Tattoo-Generation ins Stammbuch. Oschmann hat noch ein weiteres Ass im Ärmel, er kann gut zaubern: Schon zu Beginn des Abends plumpst eine dicke Bowling-Kugel aus dem Schreibblock. Und das von Besucherin Sabine bemalte Tuch findet sich plötzlich in einer Apfelsine wieder. Ob als Plaudertasche, ulkiger Tänzer, Rechenkünstler oder mystischer Mentalist - Ingo Oschmann macht in allen Rollen eine gute Figur. Seine Fans sind begeistert und bedanken sich mit stehenden Ovationen.