1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Großrosseln

CDU-Fraktionschef im Rosseler Rat kritisiert Zahlen-Auskunft

CDU-Fraktionschef im Rosseler Rat kritisiert Zahlen-Auskunft

Fred Schuler, CDU-Fraktionsvorsitzender im Großrosseler Gemeinderat, hat kritisch Stellung genommen zur Veröffentlichung der Beträge, die die Gemeinde derzeit bei Immobilien-Geschäften ausgibt oder einnimmt (SZ vom 16. November).

Bisher, schreibt Schuler, habe der Rat den "Ankauf oder Nichtankauf des Warndthotels Waibel und eines dazugehörenden Grundstücks" noch nicht verbindlich beschlossen; darüber werde erst am Mittwoch, 18. November, 18 Uhr, beraten, und zwar im nichtöffentlichen Teil der Sitzung. "Momentan ist der Stand so, dass der Bürgermeister vom Rat ermächtigt wurde, Verkaufsverhandlungen zu führen, und ein mehrheitliches Votum des zuständigen Ausschusses vorliegt (nichtöffentlich), mehr nicht", sagt Schuler. Indem er die Kaufsumme öffentlich genannt habe, greife Bürgermeister Jörg Dreistadt (SPD ) der endgültigen Rats-Entscheidung vor.

Im Karlsbrunner Ortsgespräch Anfang des Monats hatten Bürger energisch gefragt, was der Ankauf des Gebäudes kosten werde. Dass zu diesem Zeitpunkt noch keine Summe genannt wurde, war scharf kritisiert worden.