Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 12:17 Uhr

Kontrolle verloren
Betrunkener BMW-Fahrer ramponiert in Großrosseln mehrere Autos

Nächtlicher Polizeieinsatz wegen Alkoholfahrt (Symbolbild).
Nächtlicher Polizeieinsatz wegen Alkoholfahrt (Symbolbild). FOTO: Franziska Kraufmann / dpa
Großrosseln. Aus der Bahn geraten und dann gegen geparkte Wagen gedonnert: Damit endete für einen Franzosen eine desaströse Fahrt. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Völlig die Kontrolle verloren – so ist es einem Lothringer ergangen, der in der Nacht auf den zweiten Weihnachtstag mit seiner Edelkarosse unterwegs war. Nach einem Polizeibericht zufolge war der 39-Jährige gegen 4 Uhr mit seinem 3er-BMW in Großrosseln unterwegs. In der Ludweilerstraße kam der Fahrer aus Stiring Wendel von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Wagen gegen drei geparkte Autos. Vier Mal enstand dabei Totalschaden.

Das sollte aber noch nicht alles gewesen sein. Die Ermittler fanden kurze Zeit später heraus, dass der Fahrer wenige Stunden zuvor bereits einen Unfall gebaut hatte. Ebenfalls mit seinem BMW war er gegen 23.40 Uhr in der Straße Zum Kesselbrunnen gegen eine Mauer gebrettert und dann weitergefahren. Was sich bei der Kontrolle herausstellte: Der Mann hatte getrunken. Den Führerschein ist er los.