Er wollte die Katzen füttern Aufmerksamer Nachbar vertreibt  Einbrecher

St. Nikolaus/Völklingen · Hauseigentümer in Urlaub. Täter geben Fersengeld.

(red)  Zwei bislang unbekannte Männer haben am Montagnachmittag versucht, in ein Einfamilienhaus in der Schachtstraße in St. Nikolaus einzubrechen. Wie die Polizei gestern berichete, befanden sich die Hauseigentümer gerade im Urlaub. Ein Nachbar wurde auf die beiden Einbrecher aufmerksam, als er die Katzen der Hausbesitzer füttern wollte. Beim Anblick des Nachbarn flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Schachtanlage Merlebach Nord. Die beiden Einbrecher wurden vor der Tat bereits in der Schachtstraße in Begleitung einer dritten Person gesichtet. Die drei Männer sollen laut Zeugen etwa Mitte zwanzig Jahre alt sein und ein südländisches Erscheinungsbild aufweisen. Der größte der drei Männer habe einen Rucksack, der Kleinste einen blauen Trainingsanzug mit schwedischer Flagge getragen. Die dritte Person habe einen Bart getragen.

Noch ein Fall: Ein bislang unbekannter Täter ist in der Zeit von Dienstag, 19.40 Uhr, bis Mittwoch, 2.40 Uhr, in ein Mehrfamilienhaus in der Kreuzbergstraße in Völklingen eingedrungen. Unter Anwendung massiver Gewalt verschaffte er sich Zugang zum Gebäude. Dort durchwühlte er Schubladen und Schränke. Der Täter flüchtete nach bisherigen Erkenntnissen ohne Beute.

Hinweise erbittet die Polizei Völklingen unter Tel. (0 68 98) 20 20.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort