| 20:43 Uhr

Ron Vincent mit Band
Auf Spuren von Cat Stevens in der Rosseltalhalle

Großrosseln. (red) Unter dem Motto „Morning Has Broken“ geben Ron Vincent und seine Band am Donnerstag, 24. Mai, 20 Uhr, ein Cat-Stevens-Tribute-Konzert in der Rosseltalhalle in Großrosseln. Die Band, bestehend aus Bass, Schlagzeug, Lead-Gitarre, Klavier und zwei Background-Sängern, unterstützt Vincents Gesang. Ron Vincent, der seit 28 Jahren musikalisch unterwegs ist, tritt als Sänger und Gitarrist in Australien, Nordamerika und neuerdings auch in Europa auf. Er erlebte die 70er Jahre mit Neil Diamond, Jimi Hendrix, John Lennon und natürlich Cat Stevens, die schließlich von zentraler Bedeutung für Vincent sein sollten, schreibt der Veranstalter. Als Autodidakt nahm Vincent im Alter von 14 Jahren seine erste Gitarre in die Hand, nachdem er Lennons Lied „Imagine“ gehört hatte. Das war der Beginn einer lebenslangen Liebe zur Musik.

(red) Unter dem Motto „Morning Has Broken“ geben Ron Vincent und seine Band am Donnerstag, 24. Mai, 20 Uhr, ein Cat-Stevens-Tribute-Konzert in der Rosseltalhalle in Großrosseln. Die Band, bestehend aus Bass, Schlagzeug, Lead-Gitarre, Klavier und zwei Background-Sängern, unterstützt Vincents Gesang. Ron Vincent, der seit 28 Jahren musikalisch unterwegs ist, tritt als Sänger und Gitarrist in Australien, Nordamerika und neuerdings auch in Europa auf. Er erlebte die 70er Jahre mit Neil Diamond, Jimi Hendrix, John Lennon und natürlich Cat Stevens, die schließlich von zentraler Bedeutung für Vincent sein sollten, schreibt der Veranstalter. Als Autodidakt nahm Vincent im Alter von 14 Jahren seine erste Gitarre in die Hand, nachdem er Lennons Lied „Imagine“ gehört hatte. Das war der Beginn einer lebenslangen Liebe zur Musik.


Karten gibt es im Vorverkauf für 29 Euro bei Schuhmacherei Roman Hümbert, Sonjas Lädchen in Dorf im Warndt, unter www.kultopolis.com oder unter der Ticket-Hotline (06 51) 9 79 07 70.