Arbeiterwohlfahrt ehrt Mitglieder

Großrosseln. Nach acht Jahren Pause ehrte die Arbeiterwohlfahrt Großrosseln kürzlich wieder langjährige Mitglieder. Für 40-jährige Mitgliedschaft bei der Awo wurden dabei Hildegard Hoffmann, Gabi Haser, Anneliese Stein und Hans-Joachim Haser ausgezeichnet

Großrosseln. Nach acht Jahren Pause ehrte die Arbeiterwohlfahrt Großrosseln kürzlich wieder langjährige Mitglieder. Für 40-jährige Mitgliedschaft bei der Awo wurden dabei Hildegard Hoffmann, Gabi Haser, Anneliese Stein und Hans-Joachim Haser ausgezeichnet. 17 Jubilare halten der Arbeiterwohlfahrt seit 25 Jahren die Treue, zehn Mitglieder wurden für 30-jährige Zugehörigkeit geehrt und weitere zehn Mitglieder für 35 Jahre. Der Kreisvorsitzende Dr. Roland Märker blickte in seiner Rede auf die Geschichte der Arbeiterwohlfahrt zurück und wies insbesondere auf das aktuelle Thema "Kinderarmut in Deutschland" hin. Die Awo macht sich für dieses Thema stark und hilft mit vielen Aktionen, Kinderarmut zu bekämpfen.Die Arbeiterwohlfahrt Großrosseln hat derzeit 290 Mitglieder, von denen sich wöchentlich etwa 50 zur Begegnung im "Alten Kloster" in Großrosseln zu Kaffee und Kuchen sowie einem Abendessen treffen. Geöffnet ist jeden Donnerstag ab 14.30 Uhr.Bereits jetzt weist die Arbeiterwohlfahrt Großrosseln auf den Kaffee- und Tanznachmittag am 3. Mai hin. An diesem Nachmittag werden weitere Mitglieder geehrt. Dann sind diejenigen dran, die der Awo seit 20 Jahren die Treue halten. redKontakt und weitere Informationen gibt es bei Christel Flohr unter Telefon (06898) 427 99 oder bei Iris Steuer unter Telefon (06898) 430 94.