1. Saarland
  2. Saarbrücken

Grenzpendler brauchen einen negativen Schnelltest für das Saarland

Einreiseregeln verschärft : Wie Firmen und Handwerker im Saarland an Schnelltests kommen

Die Grenzregion Moselle ist Virusvariantengebiet. Pendler brauchen einen negativen Corona-Test. Die Landesregierung stellt Saar-Unternehmen jetzt 100.000 Tests.

„Alle, die über die Grenze wollen, ob Pendler oder nicht, brauchen einen negativen Corona-Test, der nicht älter ist als 48 Stunden“, erklärte am Sonntag Saar-Regierungssprecher Alexander Zeyer. Grund: Die Grenzregion Moselle ist Virusvariantengebiet, die Einreiseregeln werden ab Dienstag verschärft.

Die Landesregierung stellt den Firmen und Handwerkern im Saarland insgesamt 100 000 Schnelltests zur Verfügung. Zentrale Stelle für die Ausgabe ist die IHK Saarland. Die Abholung erfolgt nach Terminbuchung auf https://survey.lamapoll.de/Schnelltest-1 im Gebäude in der Talstraße 15 in Saarbrücken. Die Tests reichen voraussichtlich für drei Wochen aus, sagen IHK und die Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände (VSU). Die Firmen werden daher gebeten, sich über medizinische Fachlieferanten zusätzlich mit Antigen-Schnelltests zu versorgen. Die IHK und die VSU prüfen nach eigenen Angaben wietere Bezugsquellen und aktualisieren auf ihren Internetseiten die Liste fortlaufend.

Die Tests selbst dürfen nur von medizinischem oder fachlich qualifiziertem Personal vorgenommen werden. Beschäftigte können sich dementsprechend weiterbilden, um selbst Tests durchzuführen. So bilden zum Beispiel Rettungsdienste aus.

Die Pendler müssen einen Nachweis eines negativen Tests mitführen. Das gilt auch für solche Personen, die zwar nicht unmittelbar aus einem Varianten-Gebiet einreisen, sich aber in einem solchen Gebiet in den vergangenen zehn Tagen vor der Einreise aufgehalten haben. Kontrollen werden durch die Polizei des Bundes sowie des Landes in der Grenzregion, vor allem im Hinterland, vorgenommen.

Bei Fragen können sich Firmen an die IHK-Corona-Hotline, Tel. (0681) 95 20-500, Montag bis Freitag: 8 bis 17 Uhr wenden oder eine E-Mail (corona@saarland.ihk.de) senden. Eine Liste mit Fragen zu dem Corona-Schnelltest und unsere dazugehörenden Antworten finden Sie unter www.saarland.ihk.de und unter www.vsu.de.