Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:29 Uhr

Protest gegen Gewalt an Frauen
Gewalt gegen Frauen: Saarbrücken protestiert

Saarbrücken. Das Frauen-Forum Saarbrücken, ein Bündnis aus Frauenprojekten und -verbänden, lädt für diesen Mittwoch, 14. Februar, 17 Uhr, zur Tanz-Aktion „One Billion Rising“ auf den St. Johanner Markt ein. „One Billion Rising“ ist eine internationale Aktion gegen Gewalt an Frauen. Weltweit, so die Ankündigung, erfahre jede dritte Frau in ihrem Leben Gewalt. Dies seien somit eine Milliarde Frauen, also „one billion“ (so die US-amerikanische Bezeichnung für „Milliarde“). Die Protestaktion gibt es seit 2013, sie sei inzwischen weltweit etabliert. Im Aufruf des Frauen-Forums heißt es: „Überall auf der Welt werden Frauen Opfer von Gewalt, einfach weil sie Frauen sind und weil sie nicht wertgeschätzt werden. Deshalb gehen weltweit Frauen – und auch solidarische Männer – auf die Straße und fordern: Schluss mit der Gewalt gegen Frauen.“ Die Angst der Opfer von Gewalt schränke die innere und äußere Bewegungsfreiheit ein. Diese Freiheit im Kopf und und auch die Freiheit des Körpers gelte es zurückzuerobern. Dies mit Hilfe eines Tanzes zu tun, sei eine kreative, gewaltfreie und verbindende Aktionsform, im Wissen, dass am 14. Februar überall auf der Welt Frauen und Männer protestieren. Die Organisatorinnen freuen sich natürlich auch über mittanzende Kinder und Jugendliche.

Weitere Infos: Frauennotruf Saarland, Telefon (06 81) 3 67 67.