1. Saarland
  2. Saarbrücken

Gesundheitsamt legt Coronastatistik vor für Regionalverband Saarbrücken

Pandemie-Statistik für den Regionalverband : Corona: drei neue Fälle – 74 Menschen akut erkrankt

Die neuen Corona-Zahlen für den Regionalverband liegen vor.

(red) Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet am Montag drei neue Coronafälle (Stand 28. Juni, 16 Uhr). Die Inzidenz, also die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100 000 Einwohner, sinkt damit auf 6,7.

Maßgeblich sind jedoch die Zahlen, die das Robert-Koch-Institut (RKI) am Folgetag veröffentlicht. Diese können aus unterschiedlichen Gründen leicht von den Berechnungen des Saarbrücker Gesundheitsamtes abweichen. Für den heutigen Tag lag die vom RKI ausgewiesene 7-Tage-Inzidenz für den Regionalverband bei 7,3.

Sechs Personen durften am Montag ihre Quarantäne beenden. Somit sind aktuell 74 Menschen im Regionalverband mit dem Coronavirus infiziert. Davon leben 51 in Saarbrücken, 8 in Sulzbach, 6 in Völklingen, 5 in Püttlingen, 2 in Kleinblittersdorf, sowie jeweils einer in Friedrichsthal und in Heusweiler. In Großrosseln, in Riegelsberg und in Quierschied liegen derzeit keine aktiven Fälle vor. Bei einer der in den vergangenen Tagen positiv getesteten Personen wurde die Alpha-Variante (früher: britische Variante) festgestellt. Insgesamt gab es im Regionalverband seit Beginn der Pandemie 15 846 bestätigte Fälle. Davon entfallen 8934 auf die Landeshauptstadt und 6912 auf die neun Städte und Gemeinden im Umland. Als genesen gelten 15 297 Menschen. Die Anzahl der Todesfälle, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen, liegt bei 475.

Weitere Informationen beim Gesundheitsamt des Regionalverbandes unter der Nummer (06 81) 5 06 53 05. Zu erreichen ist das Infotelefon montags bis freitags zwischen 8 und 15 Uhr.

www.regionalverband.de/corona