1. Saarland
  2. Saarbrücken

Gesundheitsamt legt Coronastatistik für Regionalverband Saarbrücken vor

Pandemie-Statistik für den Regionalverband : Corona: 73 neue Fälle und sechs weitere Tote

Von Entspannung kann keine Rede sein. Im Gegenteil: Der Siebentagewert bei den Corona-Fällen je 100 000 Einwohner hat im Regionalverband Saarbrücken am Montag, 21. Dezember, einen neuen Höchstwert erreicht.

Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet am Montag 73 neue Coronafälle (Stand 21. Dezember, 16 Uhr). Die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100 000 Einwohner stieg auf 268. Das ist ein neuer Höchstwert. Weil 106 Menschen ihre Quarantäne beenden durften, gibt es derzeit 1083 akute Infektionen mit dem Coronavirus. 538 Betroffene leben in Saarbrücken, 220 in Völklingen, 93 in Kleinblittersdorf und summiert 232 in den sieben weiteren Umland-Kommunen.

 Das Gesundheitsamt erfuhr am Montag von sechs weiteren Todesfällen. An diesem Tag starben eine 83-Jährige und eine 81-jährige Patientin, die positiv auf Corona getestet waren. Bereits am Samstag starben eine 85-Jährige sowie am Sonntag ein 93-Jähriger, ein 85-Jähriger und eine 81-jährige Patientin. Das Durchschnittsalter der insgesamt 199 Verstorbenen – 101 Männer und 98 Frauen – liegt bei 81,2 Jahren. Insgesamt gab es seit Pandemiebeginn im Regionalverband 7114 bestätigte Fälle. Davon entfallen 3940 auf Saarbrücken und 3174 auf die neun Städte und Gemeinden im Umland. Als genesen gelten 5832 Personen.