1. Saarland
  2. Saarbrücken

Gesundheitsamt legt Corona-Zahlen für Regionalverband Saarbrücken vor

Regionalverband : Corona: 80 neue Fälle – 47 weitere Mutations-Nachweise

Die neuen Corona-Zahlen sind da. Gut sehen sie nicht aus.

Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet 80 neue Coronafälle (Stand 31. März, 16 Uhr). Darunter sind keine Fälle aus Senioreneinrichtungen. Die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100 000 Einwohner steigt auf 92,9. Bei 47 der in den vergangenen Tagen positiv getesteten Personen aus dem Regionalverband wurde eine Mutation festgestellt, darunter eine südafrikanische Variante. Bei 19 Fällen handelt es sich um innerfamiliäre Ansteckungen, vier Fälle betreffen Bildungseinrichtungen, acht Fälle stehen in Verbindung zum Arbeitsplatz. Insgesamt wurde im Regionalverband bislang 701-mal die britische und 156-mal die südafrikanische/brasilianische Variante nachgewiesen.

Aktuell sind 516 Menschen im Regionalverband mit dem Coronavirus infiziert. Davon leben 287 in Saarbrücken, 84 in Völklingen, jeweils 34 in Friedrichsthal und Heusweiler, 19 in Püttlingen,15 in Quierschied, jeweils 12 in Riegelsberg, Sulzbach und Kleinblittersdorf und 7 in Großrosseln.

Insgesamt liegen im Regionalverband seit Pandemie-Beginn 12 212 bestätigte Fälle vor. Davon entfallen 6716 auf die Landeshauptstadt und 5496 auf die neun Städte und Gemeinden im Umland. Als genesen gelten 11 248 Menschen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus liegt bei 448. Das Impfzentrum Saarland-Süd hat bis einschließlich Dienstag 62 577 Impfungen verabreicht.

Das Gesundheitsamt des Regionalverbands hat ein Info-Telefon eingerichtet. Es ist montags bis freitags zwischen 8 und 15 Uhr zu erreichen unter der Nummer (06 81) 5 06 53 05.

www.regionalverband.de/corona