Überblick Genuss zum kleinen Preis – das ist in diesen sieben Restaurants in Saarbrücken möglich

Saarbrücken · Dass „gut“ nicht „teuer“ sein muss, beweisen diese beliebten Restaurants in Saarbrücken, die leckere Küche zu günstigen Preisen anbieten.

Saarbrücken: Günstige Restaurants mit Adressen & Öffnungszeiten
Foto: dpa/Christian Bruna

Wer mit der Familie oder mit Freunden essen gehen möchte, muss nun tiefer in die Tasche greifen. Die Preise für Lebensmittel steigen und auch die Gastronomen müssen sich darauf einstellen. Laut Statistischem Bundesamt sind die Preise bis Herbst 2023 bereits um 20,3 Prozent gestiegen. Zudem erhebt die Gastronomie seit Januar 2024 nicht mehr die pandemiebedingten sieben Prozent, sondern wieder die üblichen 19 Prozent Mehrwertsteuer. Dennoch ist die Gastronomie in Saarbrücken nach wie vor gut und preiswert aufgestellt. In vielen Saarbrücker Restaurants kann man regionale und überregionale Küche auch mit kleinem Geldbeutel genießen.

1. Diskonto Schenke

Das Gasthaus „Diskonto Schenke“ überzeugt mit traditioneller saarländischer Küche mitten in der Saarbrücker Innenstadt. Das lässt das saarländische Herz höherschlagen, denn auf der Speisekarte stehen neben Rinderroulade und Schnitzel auch „Geheirade“ und „Stragge“. Die Preise liegen zwischen 9 und 16 Euro für Hauptgerichte. Aktuell führt die „Diskonto Schenke“ auch eine saisonale Spargelkarte. In der „Diskonto Schenke“ lässt sich in rustikalem Ambiente saarländische Hausmannskost zu fairen Preisen genießen.

Dudweilerstraße 2, 66111 Saarbrücken, Öffnungszeiten: Montag bis Samstag: 10 bis 22 Uhr

2. Kleine Tonhalle

Auch die „Kleine Tonhalle“ ist aus dem Saarbrücker Stadtbild nicht wegzudenken. Das urige Restaurant ist bei den Saarbrückern vor allem für seine Spaghetti Bolognese bekannt. Berühmt ist das Gericht nicht nur wegen seines Geschmacks, sondern auch wegen seiner Größe, denn der Gast hat die Wahl zwischen einer „Anfängerportion“ und einer „Kämpferportion“.

Das Restaurant bietet neben Pizza und Pasta auch regionale Gerichte wie den „Salat Lyonnaise“ an. Die Preise für die Hauptgerichte liegen bei 8 bis 13 Euro. Inmitten einer gemütlichen Kneipenatmosphäre hält die „kleine Tonhalle“ seit nun über 50 Jahren immer noch das, was sie verspricht: leckere Gerichte zum guten Preis.

Wilhelm-Heinrich-Straße 20, 66117 Saarbrücken, Öffnungszeiten: Täglich von 11:30 bis 14 Uhr und 18 bis 23 Uhr

3. Restaurant Siam

Im Herzen Saarbrückens findet sich das „Siam“. Das thailändische Restaurant bietet seinen Gästen eine große Vielfalt an verschiedenen Gerichten. Auf der Speisekarte finden sich Suppen, eine Zahl an verschiedenen Currys sowie zahlreiche Fisch- oder Fleischgerichte. Besonders zum Mittagstisch hat das „Siam“ ein unschlagbares Angebot: ein Mittagessen mit Vorspeise und Getränk für 13,00 Euro. Das Restaurant serviert thailändische Küche in einer gemütlichen, lichtdurchfluteten Atmosphäre, punktet aber auch mit einer kleinen Terrasse auf der belebten Mainzerstraße.

Mainzerstraße 22, 66111 Saarbrücken, Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag: 12 bis 15 Uhr und 18 bis 22 Uhr, Freitag bis Samstag: 12 bis 15 Uhr und 18 bis 23 Uhr.

4. Fürst Ludwig

Das „Fürst Ludwig“ nahe des Luisenviertels gehört schon lange zu den Kultkneipen in Saarbrücken. Das Restaurant zeichnet sich durch seine Lage aus, denn es liegt direkt am Platz der Saarbrücker Ludwigskirche. Bei gutem Wetter ist die große Terrasse stellvertretend für das Saarbrücker „Savoir Vivre“, aber auch im Innenbereich des Restaurants lässt sich leckeres Essen in rustikaler Atmosphäre genießen. Das Restaurant bietet Salate, Nudelgerichte und Schnitzel sowie saarländische Gerichte an. Die Preise liegen zwischen 5 und 15 Euro.

Am Ludwigsplatz 12, 66117 Saarbrücken, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10 bis 24 Uhr, Samstag 9 bis 24 Uhr, Sonntag 15 bis 23 Uhr.

5. Flammerie Alt-Saarbrücken

In der Nähe des Ludwigsplatzes befindet sich auch die „Flammerie Alt-Saarbücken“. Das Restaurant bietet seinen Gästen eine riesige Auswahl verschiedener Flammkuchen. Die Besucher können vom klassischen Flammkuchen „Elsass“ bis zum Flammkuchen „Roquefort“ mit Williamsbirne wählen. Auch Vegetarier und Veganer werden hier fündig. Die Preise für die Flammkuchen liegen zwischen 6 und 12 Euro.

Neumarkt 9, 66117 Saarbrücken, Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag: 17 bis 22 Uhr, Sonntag 12 bis 21 Uhr.

6. Café „Schrill“

Das Kult-Café „Schrill“ im Nauwieser Viertel gibt es seit den 1980er-Jahren. Was als Kollektiv startete, ist schon lange bei den Anwohnern aufgrund seiner entspannten Atmosphäre und den selbstgebackenen Kuchen beliebt. Auf der kleinen Terrasse findet sich das gemischte Publikum zu Frühstück oder Mittagessen zusammen. Auf der Speisekarte stehen hausgemachte Linsensuppe, Salate und wechselnde Mittagsgerichte. Den Betreibern liegt es vor allem am Herzen, dass ihre angebotenen Gerichte für alle erschwinglich sind. Das „Schrill“ punktet ohne viel „Chichi“ mit guter Küche zu fairen Preisen.

Försterstraße 22, 66111 Saarbrücken, Öffnungszeiten: Mittwoch, 15:30 bis 18 Uhr, Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr

7. Wilai’s Thai Imbiss

Der thailändische Imbiss bietet eine authentische Küche zum fairen Preis. Die wechselnden Gerichte werden mit lokalen Produkten täglich frisch vor den Augen des Kunden zubereitet. Das „Wilai’s“ ist direkt in der Saarbrücker Innenstadt gelegen und wird unter den Anwohnern wegen seiner „authentischen thailändischen Küche“ geschätzt. Die Preise für die Gerichte, wie Suppe, Curry oder Phat Thai, liegen in einer Preisspanne von 3 bis 9 Euro. Alle Gerichte können mitgenommen oder vor Ort gegessen werden.

Kaiserstraße 6, 66111 Saarbrücken, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 11 bis 16 Uhr.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort