1. Saarland
  2. Saarbrücken

Fünf Verletzte bei Wohnhausbrand in Saarbrücken-Fechingen

Feuerwehreinsatz in Saarbrücken : Fünf Verletzte bei Wohnhausbrand in Fechingen

Bei einem Wohnhausbrand in der Bliesransbacherstraße wurden am Sonntag, 28. Februar, fünf Personen leicht verletzt und ein Haus unbewohnbar. Das teilte die Feuerwehr mit. Nach ihren Angaben brach das Feuer gegen 17 Uhr in einem Schlafzimmer im Erdgeschoss aus.

Die Wehr konnte den Brand schnell löschen.

Als das Feuer bemerkt wurde, waren drei Bewohner im Haus. Sie konnten es selbständig verlassen. Ein Bewohner und ein Ersthelfer versuchten vergeblich zu löschen. Neben der Berufsfeuerwehr waren die Freiwilligen Wehren aus Brebach-Fechingen und Eschringen im Einsatz – dazu mehrere Rettungswagen und ein Notarzt. Die Feuerwehr lüftete das Haus, aber der beißende Rauch war in alle Etagen gestiegen und hatte mit dickem Ruß deutliche Spuren hintrerlassen. Der Rettungsdienst brachte vier Personen mit Rauchvergiftung ins Klinikum Saarbrücken. Ein Feuerwehrmann wurde leicht verletzt. Das Haus wurde von der Polizei versiegelt.

Noch während des Einsatzes in Fechingen wurde um 17.36 Uhr aus der Mainzer Straße ein weiterer Brand in einem Luftschacht gemeldet. Aber als die Wehr eintraf, hatten Anwohner ihn bereits gelöscht.