| 14:32 Uhr

Zwei Fahrer sind schwer verletzt

Diese Autos sind total zerstört. Foto: Becker&Bredel
Diese Autos sind total zerstört. Foto: Becker&Bredel FOTO: Becker&Bredel
Friedrichsthal. (red) Zwei Schwerverletzte forderte ein Verkehrsunfall am vorigen Montag. Das meldete die Polizei. In der Illinger Straße in Friedrichsthal wollte eine 70-jährige Fahrerin mit ihrem Auto vom rechten Fahrbahnrand auf die Illinger Straße einfahren und dort wenden. Hierbei übersah sie den sich von hinten nähernden Pkw eines 45-Jährigen. Dadurch kam es zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen. Durch den Aufprall wurde die Fahrerin in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr mittels Hydraulikschere daraus befreit werden. Sie wurde umgehend ins Uniklinikum Homburg gebracht.

(red) Zwei Schwerverletzte forderte ein Verkehrsunfall am vorigen Montag. Das meldete die Polizei. In der Illinger Straße in Friedrichsthal wollte eine 70-jährige Fahrerin mit ihrem Auto vom rechten Fahrbahnrand auf die Illinger Straße einfahren und dort wenden. Hierbei übersah sie den sich von hinten nähernden Pkw eines 45-Jährigen. Dadurch kam es zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen. Durch den Aufprall wurde die Fahrerin in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr mittels Hydraulikschere daraus befreit werden. Sie wurde umgehend ins Uniklinikum Homburg gebracht.


Auch der 45-Jährige wurde schwer verletzt. Er kam ins Klinikum Saarbrücken auf dem Winterberg. In seinem Fahrzeug befanden sich zwei Kinder, die ebenfalls verletzt wurden, aber nicht stationär aufgenommen werden mussten, so die Polizei weiter. Die Straße musste wegen des Rettungseinsatzes für eineinhalb Stunden gesperrt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.