Unermüdlicher Einsatz für ein vereintes Europa

Unermüdlicher Einsatz für ein vereintes Europa

Für die Edith-Stein-Schule in Friedrichsthal sind sie als Europabotschafter unterwegs: Nicole Abdeli, Lehrerin der Schule, und Werner Hillen, der ehemalige Rektor. Sie haben sich dem Europa-Gedanken verschrieben, weil sie überzeugt sind, dass ein vereintes Europa nur durch Begegnung entsteht. So bringen sie zurzeit in vier Projekten Jugendliche sowie Lehrerinnen und Lehrer von zehn europäischen Ländern zusammen, wie es aus der Schule heißt. Es begann im Frühjahr des Jahres 2010. Die Delegation einer polnischen Schule in Przemysl war mit 17 weiteren Schulen zu einer pädagogischen Konferenz ins Saarland gekommen und hatte durch einen unglücklichen Umstand als einzige keine deutsche Partnerschule mehr. Abhilfe geschaffen

Für die Edith-Stein-Schule in Friedrichsthal sind sie als Europabotschafter unterwegs: Nicole Abdeli, Lehrerin der Schule, und Werner Hillen, der ehemalige Rektor. Sie haben sich dem Europa-Gedanken verschrieben, weil sie überzeugt sind, dass ein vereintes Europa nur durch Begegnung entsteht. So bringen sie zurzeit in vier Projekten Jugendliche sowie Lehrerinnen und Lehrer von zehn europäischen Ländern zusammen, wie es aus der Schule heißt.

Es begann im Frühjahr des Jahres 2010. Die Delegation einer polnischen Schule in Przemysl war mit 17 weiteren Schulen zu einer pädagogischen Konferenz ins Saarland gekommen und hatte durch einen unglücklichen Umstand als einzige keine deutsche Partnerschule mehr.

Abhilfe geschaffen

Die Edith-Stein-Schule konnte Abhilfe schaffen. Das gesamte Kollegium zeigte sich einer deutsch-polnischen Partnerschaft gegenüber nicht abgeneigt. Diese besteht nun fast fünf Jahre und wurde zu einer Erfolgsgeschichte, so die Schule weiter. Vorurteile wurden abgebaut, und es sind enge Freundschaften zwischen den Jugendlichen und den Lehrern entstanden. Man pflegt den E-Mail-Kontakt, trifft sich einmal im Jahr zur Schülerbegegnung und zur pädagogischen Konferenz. Beide Seiten freuen sich auf ein gemeinsames Weihnachtsprojekt im Schullandheim Spohns Haus in Gersheim.