| 20:25 Uhr

Ein Urgestein
Überzeugter Sozialpolitiker bleibt aktiv

Harald Hauch
Harald Hauch FOTO: Grüne Friedrichsthal
Friedrichsthal. Harald Hauch, altgedienter Kommunalpolitiker, langjähriger Arbeitnehmervertreter, Ehrenamtler und derzeitiger Fraktionsvorsitzender der Bündnisgrünen im Friedrichsthaler Stadtrat feierte4 jetzt seinen 80. Geburtstag.

Harald Hauch, altgedienter Kommunalpolitiker, langjähriger Arbeitnehmervertreter, Ehrenamtler und derzeitiger Fraktionsvorsitzender der Bündnisgrünen im Friedrichsthaler Stadtrat feierte4 jetzt seinen 80. Geburtstag.


Er stammt aus einer Familie mit elf Kindern, deren Zuhause im Zweiten Weltkrieg in Saarbrücken ausgebombt worden war und wuchs in Bildstock auf. Er lernte nach der Hauptschule erst Landschaftsgärtner, war als Betonbauer am Durchstich des Bildstocktunnels beteiligt und leitete schließlich als Elektromonteur bei der AEG verantwortlich den Umbau des Niederspannungsnetzes in Friedrichsthal, wie seine Partei mitteilt.

Als Betriebsratsvorsitzender der AEG Saar und stellvertretender Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der AEG hatte er Arbeitnehmerinteressen mit Nachdruck, Beharrlichkeit und Geschick vertreten. Besonders stolz ist er auf seinen Titel als Ehrenhauer der Fachhochschule für Bergbau.



Vor allem in der Friedrichsthaler Kommunalpolitik hat er sich einen Namen gemacht als unerschrockener Vertreter der Interessen sozial Schwacher und Älterer. Rund 20 Jahre gehörte er der CDU-Fraktion als stellvertretender Fraktionsvorsitzender an, war zudem stellvertretender Vorsitzender der CDA im Kreis Saarbrücken-Land. 2009 schließlich trat er auf der Liste der Bündnisgrünen in Friedrichsthal an – und wurde prompt wieder in den Stadtrat gewählt. In der nunmehr zweiten Legislaturperiode ist er deren Fraktionsvorsitzender.

Seine sonstigen ehrenamtlichen Tätigkeiten alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen: Erwähnt seien 16 Jahre Tätigkeit im deutsch-rumänischen Freundeskreis, sein Engagement bei den Sportschützen, wo er Kreisschützenmeister wurde und als Jugendtrainer fungiert sowie seine Ämter als Senioren-Europareferent der Robert-Schuman-Stiftung und als Senioren-Sicherheitsberater.

Bei allen mitunter aufreibenden Aktivitäten - und trotz so manchen Schicksalsschlags: Ans Aufhören denkt Harald Hauch noch lange nicht. Seine laute und deutliche Aussprache wird er auch im Friedrichsthaler Stadtrat weiterhin pflegen. Gut so: Sonst wär’s auch viel langweiliger dort, wie die Grünen abschließend meinen.