1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Friedrichsthal

„Strukturen nicht Saarlandliga-tauglich“

„Strukturen nicht Saarlandliga-tauglich“

Die DJK Bildstock steckt im Überlebenskampf. So nennt es Björn Klos. Er hat so viele Ausfälle, dass er selbst spielen und ein Stürmer ins Tor muss. Der Trainer sagt: „Ich fühle mich im Verein derzeit nicht ausreichend unterstützt.“

Der Fußball-Saarlandligist DJK Bildstock hat mit einer miserablen Personalsituation zu kämpfen. Schon bei der 1:4-Niederlage gegen den SV Auersmacher musste Trainer Björn Klos auf etliche Feldspieler verzichten. Er sprach vom "letzten Aufgebot". Vor der 1:3-Niederlage gegen die SF Köllerbach am vergangenen Spieltag hatte sich die Situation noch verschlimmert. 14 Ausfälle - unter anderem waren beide Torhüter der ersten Mannschaft krankheits- oder verletzungsbedingt nicht einsatzfähig.

"Wir wollten das Spiel verlegen", sagt Klos: "Leider war das nicht möglich. Wir mussten das Torhüterproblem irgendwie lösen. Also haben wir kurzerhand Feldspieler Fabio Di Dio Parlapoco in den Kasten gestellt." Der Regionalliga-erfahrene Stürmer erklärt: "Ich habe in der A-Jugend im Hallenfußball ab und an im Tor gestanden, aber das war etwas völlig anderes." Parlapoco ergänzt: "Unser zweiter Torhüter hat mir vor dem Spiel ein paar Tipps gegeben. Aber das reicht nicht aus, um in dieser Liga bestehen zu können." Ein Stürmer stand im Tor - und Klos musste in Köllerbach selbst auflaufen. Ebenso zwei Spieler aus der AH-Mannschaft sowie der verletzte Marco Caligiuri.

Weil die zweite Mannschaft der DJK Bildstock nur wenig Spieler im Training habe, könne er nicht auf Akteure der Bezirksliga-Reserve zurückgreifen. Auf A-Jugendliche konnte Klos auch nicht bauen. "Es gab tatsächlich ein Verbot vom A-Jugendtrainer, der ersten Mannschaft auszuhelfen, weil er die Spieler selbst brauchen würde", sagt Klos: "Der Spielbetrieb in der Saarlandliga muss doch aufrecht erhalten werden! Ich fühle mich im Verein derzeit nicht ausreichend unterstützt. Ehrlich gesagt sind die Strukturen nicht Saarlandliga-tauglich."

Der Vorsitzende der DJK Bildstock , Lothar Schmidt, wollte sich auf Anfrage der Saarbrücker Zeitung nicht zu der Kritik äußern.

Klos muss an diesem Sonntag wieder irgendwie eine Mannschaft auf die Beine stellen. Um 16 Uhr ist Aufsteiger SG Lebach-Landsweiler zu Gast. Torhüter Benjamin Sorg wird voraussichtlich wieder zur Verfügung stehen. Der Kader ist dennoch arg dezimiert. Klos sagt: "Wir können unmöglich davon sprechen, auf Sieg zu spielen. In den letzten Wochen ist es eher ein Überlebenskampf."