| 22:16 Uhr

So kommt man frisch und vital durchs Leben

Bildstock. Bio-Säfte aus frisch gepressten Früchten servierte Petra Philipp aus Friedrichsthal den Besuchern ihres Standes bei der dritten Friedrichsthaler Gesundheitsmesse im Rechtsschutzsaal in Bildstock. Die Heilpraktikerin war eine von 18 Ausstellern. Vor wenigen Wochen eröffnete die 47-Jährige eine Praxis in Friedrichsthal Von SZ-Mitarbeiter Elmar Müller

Bildstock. Bio-Säfte aus frisch gepressten Früchten servierte Petra Philipp aus Friedrichsthal den Besuchern ihres Standes bei der dritten Friedrichsthaler Gesundheitsmesse im Rechtsschutzsaal in Bildstock. Die Heilpraktikerin war eine von 18 Ausstellern. Vor wenigen Wochen eröffnete die 47-Jährige eine Praxis in Friedrichsthal. "Ich biete psychologische Beratung und Coaching, Hypnose- und Schmerztherapie, darüber hinaus ganzheitliche Sexualtherapie und medizinische Wellness", erzählte sie. Die Gesundheitsmesse unter dem Motto "Gesund leben" hatte die Friedrichsthaler Stadtmarketing-Arbeitsgemeinschaft für Kultur, Sport, Gesundheit, Handel und Gewerbe organisiert. Die Messe bot von der Schulmedizin bis zu Naturheilmethoden ein breites Spektrum. Das Möbelhaus Goerisch hatte im Rechtsschutzsaal eine kleine Wellness-Oase aufgebaut. Claudia Servas testete eine neuartige Viscose-Schaum-Matratze und einen Massage-Sessel. Sie zeigte sich von der Matratze beeindruckt. "Da liegt man wirklich prima. Sie passt sich genau an den richtigen Stellen an." Neben dem Massagesessel stand ein weiterer Sessel. Er hatte eine eingebaute Aufstehhilfe: "Die Nachfrage nach solchen Dingen wird immer größer", erklärte Geschäftsführerin Heidrun Keller. Gleich gegenüber machte Harald Großjean vom Entwässerungsbetrieb der Stadt Friedrichsthal Werbung für das Hallenbad und die Sauna. Bei der dritten Friedrichsthaler Gesundheitsmesse boten die Aussteller - vom Augenoptiker über Heilpraktiker und Physiotherapeuten bis hin zum Sanitätshaus und zum Versicherungsmakler - viel Wissenswertes rund ums Thema Gesundheit. "Gesund leben will jeder. Doch wie mache ich das richtig?, ist die große Frage. Die Aussteller der Messe geben darauf die passende Antwort." Dies betonte AG-Vorstandsmitglied Annette Kuhn. Die Messe leiste einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung, erklärte Dr. Rainer Baltes, Chef des Gesundheitsamtes im Regionalverband Saarbrücken und Schirmherr der Veranstaltung. Seine Tipps für eine bessere Gesundheit: "Nicht rauchen, drei Mal in der Woche mindestens eine Viertelstunde lang Bewegung sowie fünf Mal am Tag eine Handvoll Gemüse und Obst essen." Als "prima organisiert und sehr informativ" wertete Bürgermeister Rolf Schultheis die Gesundheitsmesse. Vorträge zu den Themen Akupunkturmassage, Sexualität im Alter, Gewichtsmanagement aus der Sicht der Dermatologie und Ästhetik, Parodontose und Zahnprophylaxe für Kinder und wie jeder seine eigene Gesundheit managen kann, rundeten das umfangreiche Informations-Angebot bei der dritten Friedrichsthaler Gesundheitsmesse ab.