1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Friedrichsthal

SC Halberg Brebach macht großen Schritt Richtung Klassenverbleib

SC Halberg Brebach macht großen Schritt Richtung Klassenverbleib

Meriton Mehmeti hat mit seinem Tor in der 82. Minute Fußball-Verbandsligist SC Halberg Brebach zum 1:0 (0:0)-Sieg bei der DJK Bildstock geschossen. Brebach hat nun neun Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Der SC Halberg Brebach hat in der Fußball-Saarlandliga am vergangenen Sonntag einen großen Schritt Richtung Klassenverbleib gemacht. Die Mannschaft von Trainer Eric Ternes gewann mit 1:0 (0:0) bei Aufsteiger DJK Bildstock und hat damit vier Spieltag vor Saisonende neun Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Das Tor des Tages erzielte Meriton Mehmeti in der 82. Minute.

"Der Sieg heute war enorm wichtig. Ich glaube, dass wir den Klassenverbleib schaffen werden. Wir haben noch den SV Hasborn und den FSV Hemmersdorf zu Hause. In den Spielen wollen wir die letzten Zweifel beseitigen", sagte der Brebacher Kapitän Kenneth Asante. Janosch Scherer, Mittelfeldspieler der DJK Bildstock , haderte mit seiner Mannschaft: "Wir hatten einige hundertprozentige Chancen, treffen aber das Tor nicht. Wir haben heute nicht das gespielt, was wir können."

In einer insgesamt zäh verlaufenden Partie ließen nennenswerte Chancen einige Zeit auf sich warten. Für die Gastgeber scheiterte Fabio Di Dio Parlapoco in der 29. Minute freistehend am Brebacher Schlussmann Dennis Lißmann. Drei Minuten später setzte Brebachs Jonas Wilhelmi einen Schuss aus 16 Metern knapp neben das Bildstocker Tor.

Nach dem Seitenwechsel hatte Bildstock ein leichtes Übergewicht, was die DJK aber nicht in Zählbares ummünzen konnte. Nach einem Querpass von Marco Caligiuri hatte Di Dio Parlapoco wohl die beste Torchance für den Tabellenzehnten. Der Stürmer blieb aber auch in dieser Szene nur der zweite Sieger gegen Lißmann.

Auch ein Doppelwechsel von DJK-Trainer Björn Klos, der mit Scherer und Alfonso Marte zwei frische Spieler brachte, führte nicht zum Erfolg. Im Gegenteil: Bei einem Angriff durch das Zentrum ließ die Bildstocker Abwehr Mehmeti viel zu viel Platz, sodass der Brebacher mit einem wuchtigen Schuss das Tor des Tages erzielen konnte. "Wir haben anders als in den vergangenen Wochen geordneter gestanden und waren einfach wacher. Deshalb geht der Sieg in Ordnung. Auch wenn wir sicherlich ein bisschen Glück hatten", zog Asante Fazit.