Deutsche Meisterschaft im Minigolf in Bildstock Nachwuchs-Golfer hoffen auf Medaillen

Bildstock · Der Bahnen-Golf-Club Bildstock richtet vom 4. bis 6. Juli die deutsche Minigolf-Jugendmeisterschaft aus und freut sich auf spannende Wettkämpfe.

Sie bereiten sich intensiv auf die deutsche Jugendmeisterschaft vor. Von links: Lilly Emmerich, Sky Joèl Kaspar und Chiara Klopp bilden die Jugendmannschaft des BGC Bildstock, dahinter ihr Betreuer Matthias Trenz.

Sie bereiten sich intensiv auf die deutsche Jugendmeisterschaft vor. Von links: Lilly Emmerich, Sky Joèl Kaspar und Chiara Klopp bilden die Jugendmannschaft des BGC Bildstock, dahinter ihr Betreuer Matthias Trenz.

Foto: Petra Pabst

„Der Druck auf unsere Jugendlichen ist bei dieser deutschen Meisterschaft besonders hoch, da die Erwartungshaltung und die Hoffnung, zuhause einen Titel zu holen, natürlich enorm sind“, erklärt Matthias Trenz. Er betreut die Jugendmannschaft des Bahnen-Golf-Clubs in Bildstock.

Dort auf der professionellen Minigolf-Anlage wird vom 4. Juli bis einschließlich 6. Juli die deutsche Minigolf-Jugendmeisterschaft ausgetragen. Es ist die erste deutsche Jugendmeisterschaft in Bildstock seit 1976. „Und im Jahr 1982 hatten wir letztmalig ein Jugend-Team, das an einem Meisterschafts-Turnier teilgenommen hat“, erinnert sich Frank Bonenberger. Er trainiert mit den Jugendlichen in Bildstock. Für ein Team braucht es mindestens drei Aktive unter 19 Jahren.

Seit der Minigolf-Club im Jahr 2022 seine zweite Anlage installiert hat, ist er wieder in der Lage, solche Meisterschaften auszurichten. Mit insgesamt 18 Eternit-Bahnen ergänzt die neue Anlage mit ihren schattenspendenden Bäumen die wenige Schritte darüber befindliche ältere Anlage mit ihren 18 Bahnen aus Beton. Rund 60 000 Euro und viele Arbeitsstunden hat der Verein in diese neue Anlage investiert. Unterstützung vom Land oder von Sponsoren gab es keine. Das Gelände wurde in monatelanger Eigenleistung vorbereitet, für die Bahnen bepflastert und umzäunt.

Nun werden diese Bahnen mit Bezeichnungen wie „Niere“, „Blitz“, „Schleife“, „Brücke“, „Passage“, „Doppelwelle“ oder „Salto“ auch bei der deutschen Jugend-Meisterschaft Anfang Juli von den besten Jugendspielern bespielt, die es in Deutschland gibt. „Wir erwarten etwa 60 Einzelspieler und eine Reihe von Teams aus ganz Deutschland – natürlich mit ihren Begleitern und Trainern – und professionelle Schiedsrichter. Die Öffentlichkeit ist bei freien Eintritt zum Zuschauen herzlich eingeladen. So ein Match ist ausgesprochen spannend“, sagt Bonenberger.

Lilly Emmerich (14 Jahre) aus Bildstock spielt seit 2017 Minigolf, Jugend-Weltmeister Sky Joèl Kaspar (14 Jahre) aus Spiesen hat ein Jahr später angefangen und Chiara Klopp (17 Jahre) aus Neunkirchen ist seit drei Jahren dabei. Zusammen bilden sie die Jugendmannschaft des Bildstocker Bahnengolf-Clubs. Seit zwei Wochen bereiten sie sich nun schon täglich nach der Schule mit intensivem Training auf die Meisterschaft vor. Im optimalen Falle können sie mehrere Medaillen gewinnen – sowohl im Kombi-Titel, im Einzelwettkampf, bei Teamspielen, Lochspielen, Matchplay und mehr. „Aber wir sind schon sehr zufrieden, wenn die drei jeweils wenigstens eine Medaille für sich gewinnen können“, sagt Trenz.

Besonders freuen sich alle auf den Abschluss der Meisterschaft am Samstagabend in der Sulzbacher Aula. „Da kommen noch einmal alle zusammen und feiern. Dann wird auch die Besetzung des Nationalkaders für die Weltmeisterschaft im August im österreichischen Voitsberg bekannt gegeben. Das macht es besonders spannend für die aktiven Jugendspieler.“

Das Turnier dauert an den drei Tagen jeweils von 8 Uhr bis ungefähr 16 Uhr. Samstags sind die Einzelspiele und K.O.-Matches. Die Siegerehrungen sind immer jeweils im Anschluss. Vom 29. Juni bis einschließlich 6. Juli sind wegen des Trainings und Turniers der Spieler beide Anlagen zum Spielen für die Öffentlichkeit gesperrt. Die Gastronomie ist jedoch während der kompletten Zeit geöffnet und der BGC (Bahnengolf-Club) freut sich, an den Meisterschaftstagen viele Zuschauer begrüßen zu dürfen. „Und wer selbst einmal professionell Minigolf spielen möchte und Freude am Vereinsleben hat, ist herzlich zu den Probetrainings eingeladen, die von April bis Oktober jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr stattfinden“, erklärt Trenz.