| 21:20 Uhr

Für mehr Tolerant
Lieder zu Toleranz und Solidarität unterm Dach

Friedrichsthal. Die Arbeitskammer des Saarlandes lädt für Sonntag, 26. August, ab 11 Uhr in den Rechtsschutzsaal in Bildstock. Bei freiem Eintritt heißt es dann „Lieder unter dem Dach der Solidarität, der Mitbestimmung, der demokratischen Gesellschaft“.

Vier Bands, vier Klangfarben, eine Botschaft, wie die Kammer in der Ankündigung der Veranstaltung weiter mitteilt: „Für Demokratie, Toleranz und eine offene Gesellschaft“. Die Arbeitskammer lädt ein zu dem Musikfestival „Lieder unterm Dach“ und möchte mit Gleichgesinnten feiern, diskutieren und gerne auch singen: einen ganzen Tag lang. Gleich morgens bitten die saarländischen Folker „Eckstein“ um Roland Heim und Michael Geib zum musikalischen Frühstück, singen Bergbau- und Auswanderungslieder auf Hochdeutsch und in Mundart. Zum Nachmittagskaffee macht „uffgeBrassd“ aus Kaiserslautern mächtig Druck. Sechs Bläser, zwei Drummer und ein Vokalakrobat bieten Balkan Pop, Technobrass und Old School Rap.
Dazwischen besingt Manuel Sattler seine saarländische Heimat in fast akzentfreiem „Saarbrigger Platt“ und erzählt Geschichten über Atommüll, kaltes Bier und sonstige bedeutende Dinge im Leben.


Auch „Liedstöckl“, ein echtes saarländisches Gewächs aus der Folk- und Liedermacherszene, bringen Köpfe, Herzen und Gliedmaßen in Bewegung.

Abends wird es dann wieder nostalgisch. Das Musikprojekt „one of these nights“ covert Songs der unvergesslichen „Eagles“, ein Konzert der Reihe „Musik unter den Kastanien“.



Mit „Lieder unterm Dach“ erinnern Arbeitskammer und das DGB Landesbüro Saar an den ehemaligen GEW-Vorsitzenden Peter Balnis. Der leidenschaftliche Musiker ist 2016 gestorben, er war Begründer von „Lieder unterm Dach“, wie es im Vorfeld der Veranstaltung am 26. August weiter heißt.